Archiv des LibreOffice- und OpenOffice.org-Wiki

[ÜberSicht] [TitelIndex] [WortIndex] [SeiteFinden

(./) OOo2.0

Um ineinander verschlungene Ringe darzustellen, muss an einer der Ringschnittstellen der eine Ring, an der anderen Schnittstelle der zweite Ring im Vordergrund erscheinen.

Inhaltsverzeichnis

  1. Anleitung
  2. Tipp

1. Anleitung

Aus den Standardformen:

OR0.png

die Ringform wählen und einen Ring aufziehen.

Mit dem Punkt auf der Innenlinie kann man die Ringbreite verändern.

OR00.png

Den Ring mit einer Farbe füllen (Format -> Fläche) die Linie zunächst unsichtbar wählen.
Mit gedrückter CTRL-Taste das Objekt auswählen und mit der Maus ziehen -> es wird eine Kopie erzeugt.
Dem zweiten Ring eine andere Farbe geben, auch wenn sie zum Schluss die gleiche Farbe bekommen sollten. Die Bearbeitung gestaltet sich einfacher.

OR01.png

Die beiden Ringe gemeinsam markieren und ein Kopie des Duos erzeugen.
Im Menu: Ändern (oder im KontextMenü) der Kopie Formen -> Schneiden wählen -> es bleiben die Schnittstellen übrig. Da nur eine Schnittstelle geändert werden soll, jetzt im Menü: Ändern des neuen Schnittstellen-Objektes die Option Kombination aufheben wählen, um die Schnittstellen-Objekte zu trennen.

OR02.png

Die zuvor kopierten Originalringe einfügen und das benötigte Flickstück auswählen und an die Ringschnittstelle ziehen.

OR03.png

Das Flickstück möglichst genau über der Schnittstelle positionieren.
Trotz exaktem Arbeiten bleibt normalerweise ein nicht ganz sauber abgedeckter Bereich übrig. Hier im Beispiel schimmert immer etwas rot an den Enden des "Flickstücks" durch.

OR04.png

Also wird das Werkzeug: Punkte bearbeiten:
OR12.png
aktiviert und das Flickstück durch Ziehen der einzelnen Punkte ein wenig in die Länge gezogen, bis der rote Ring nicht mehr durchscheint.

OR05.png

Wenn man keine Umrisslinien benötigt, ist man jetzt fertig, allenfalls kann man die Objekte noch gruppieren. Wenn man jedoch Linien benutzen möchte, muss das Flickstück aus dem Ring, der an dieser Stelle unter dem anderen hindurchläuft, ausgeschnitten werden.
Das Flickstück und den roten Ring zusammen markieren und im Menu: Ändern die Option Formen -> subtrahieren wählen.
Damit wird die Position des Flickstücks aus dem roten Ring ausgeschnitten und nun kann man auch wieder Linien aktivieren:

OR06.png

OR08.png

2. Tipp

Statt eines Rings kann man auch andere Objekte zu Kettengliedern machen. Indem man das kleinere Objekt über das grössere zieht, beide markiert und im KontextMenü Formen -> Subrahieren wählt, wird das kleinere Objekt aus dem grösseren ausgeschnitten:
OR09.png --> OR10.png



LizenzBedingungen | AnbieterKennzeichnung | DatenschutzErklärung | Stand: 2013-04-28