Archiv des LibreOffice- und OpenOffice.org-Wiki

[ÜberSicht] [TitelIndex] [WortIndex] [SeiteFinden

(./) ab SO7 OOo1.1

Informationen über das Verzeichnis …\user\config

Die Einstellungen für das Layout der Benutzeroberfläche und die Paletten für Farben, Flächenfüllungen und Linienstile sind im Benutzerverzeichnis user im Unterverzeichnis config untergebracht.

1. Dateien mit der Endung so*

Die Dateien mit der Endung so* enthalten die Paletten für Farben, Flächenfüllungen, Linienstile und Linienenden. Intern werden diese Paletten …-table genannt. Die folgende Tabelle zeigt eine Übersicht der für deutsche Benutzer wichtigen Dateien und deren Bedeutung.

Die Datei standard.sob lässt sich entpacken1, Sie enthält im Unterverzeichnis Pictures eine Reihe von Bildern im png-Format. Ähnliche Bilder und mehr gibt es auch in den Gallery -Themen Hintergründe und Oberflächen, dort allerdings im jpg-Format. Die anderen Dateien sind einfache xml-Dokumente auch wenn sie nicht die Endung xml haben. Manche SO8beta-Versionen enthielten zusätzlich die gleichen Dateien auch mit französischen und italienischen Namen.

/!\ (Stand März 2005) Ab SO8/OOo2 wird ein neues Dateiformat benutzt. Die Dateien haben jedoch dieselbe Bezeichnung wie in den vorherigen Versionen. Du kannst das neue Format also nicht an den Dateinamen unterscheiden, sondern nur, wenn du dir den Text der Dateien anguckst.

Die mitgelieferten Dateien sind alle noch im alten Format, das weiterhin benutzt werden kann. Aber wenn du eine Palette speicherst, wird das neue Format benutzt, das können die vorherigen Versionen nicht lesen. Wenn du eine Datei sowohl mit SO7/OOo1.1.4 oder davorliegenden Versionen als auch mit Versionen ab SO8beta/OOo2.0beta bearbeiten willst, darfst du daher "speichern" nicht benutzen. Kopiere statt dessen eine alte Palette mittels des Betriebssystems und ändere sie dann nur mit Hinzufügen und Löschen.

2. Das Unterverzeichnisses soffice.cfg

Hier befinden sich die Informationen über die von dir durchgeführten Änderungen an den Menüs, den Symbolleisten und dem Tastaturlayout. Die entsprechenden Dateien werden aber erst dann aufgenommen, wenn du auch tatsächlich etwas geändert hast.

In SO7/OOo1.1 liegen die Dateien alle direkt in dem Verzeichnis soffice.cfg. In SO8/OOo2 enthält dieses Verzeichnis einen nach Modulen und Zweck gestaffelten Verzeichnisbaum. Diese Unterverzeichnisse sind am Anfang alle leer. Erst bei einer konkreten Änderung z.B. an einer Menüleiste oder am Tastaturlayout werden dort die Konfigurationsdateien abgelegt.

3. Siehe auch


KategorieGrundlagen

  1. OOo/SO-Dokumente sind ja zip-Archive. (1)


LizenzBedingungen | AnbieterKennzeichnung | DatenschutzErklärung | Stand: 2013-04-28