Archiv des LibreOffice- und OpenOffice.org-Wiki

[ÜberSicht] [TitelIndex] [WortIndex] [SeiteFinden

Obwohl in der Hilfe (F1) das Einfügen und Bearbeiten von Tabulatoren gut beschrieben wird, ist doch immer wieder die Unsitte festzustellen, dass häufig nur mit den standardmäßig vorgegebenen Tabulatoren ein Text formatiert wird. Diese Vorgangsweise erweist sich beim häufigeren Gebrauch als unzweckmäßig, da mehrere Tabulatoren in einer Zeile an Stellen, wo sie eigentlich nicht gebraucht werden, häufig zusätzliche Mehrarbeit verursachen können, etwa wenn später an dem Dokument noch etwas verändert wird. Daher ist es dringend anzuraten, gezielt nur die benötigten Tabulatoren durch einen Klick in das horizontale Lineal oben (Ansicht → Lineal) passgenau zu setzen. Die standardmäßig vorhandenen Tabulatoren werden vom linken Rand bis zu dieser neuen Tabulator-Position automatisch aufgehoben, sodass später mit einem Tabulator bis zu dieser Position gesprungen werden kann.

Durch Ziehen mit der Maus nach rechts oder links kann die Position eines Tabulator-Stopps bei Bedarf angepasst werden. Wenn sie während des Ziehens mit der Maus die Shift-Taste gedrückt halten, werden alle rechts von diesem Tabulator liegenden Tabulator-Stopps mit verschoben, sodass der Abstand zwischen den einzelnen Tabulatoren gleich bleibt. Halten Sie während des Ziehens mit der Maus die Strg-Taste gedrückt, werden alle selbst gesetzten, rechts von diesem Tabulator liegenden Tabulator-Stopps mit verschoben, wobei die Abstände zwischen den einzelnen Tabulatoren proportional zu ihrem jeweiligen Abstand zum rechten Rand des SeitenTextbereichs verändert werden (d.h. ein Tabulator-Stopp, der sich z.B. in der Mitte zwischen dem zu verschiebenden Tabulator und dem rechten Rand befindet, bleibt auch nach dem Verschieben immer noch in der Mitte zwischen diesen beiden Punkten).

Bereits gesetzte Tabulator-Stopps können in ihrer Funktion geändert werden, indem man sie im Lineal mit der rechten Maustaste anklickt und aus dem KontextMenü den gewünschten Typ wählt. Dabei bedeutet:

links

eingegebener Text wird linksbündig zum Tabulator ausgerichtet (Default)

rechts
eingegebener Text wird rechtsbündig zum Tabulator ausgerichtet
zentriert
eingegebener Text wird zentriert zum Tabulator ausgerichtet
dezimal

eingegebene Zahlen werden mit dem Dezimaltrenner (,) zum Tabulator ausgerichtet (für Zahlenkolonnen wie z.B. in Rechnungen), eingegebener Text wird rechtsbündig zum Tabulator ausgerichtet

Eine genauere Kontrolle über die Position des/der Tabulator-Stopps erreichen Sie, indem Sie die Tabulatur-Stopps nicht mit der Maus in das Lineal setzen, sondern die exakte Position in einem Dialog eingeben.

Bearbeiten Sie dazu entweder die Absatzvorlage (KontextMenü des Absatzes) oder – als „harte“ Formatierung – den aktuellen Absatz (Cursor-Position) mit Format → Absatz…. Auf dem Register Tabulator können Sie die Tabulator-Stopps bearbeiten.

Um einen neuen Tabulator zu setzen, geben Sie bei Position die gewünschte Position ein (relativ zum linken Rand des SeitenTextbereichs), wählen ggf. den Typ und das Füllzeichen (für den „Zwischenraum“, der durch den Tabulator-Sprung erzeugt wird) und klicken dann auf Neu.
Um einen Tabulator-Stopp zu löschen, markieren Sie die entsprechende Position links in der Liste unter Position und klicken dann auf Löschen.

Dialog zum Setzen von Tabulator-Stopps

Den Abstand zwischen den standardmäßig vordefinierten Tabulatoren können Sie unter Extras → Optionen… → LibreOffice Writer → Allgemein festlegen.


KategorieTipps KategorieWriter


LizenzBedingungen | AnbieterKennzeichnung | DatenschutzErklärung | Stand: 2013-04-28