Archiv des LibreOffice- und OpenOffice.org-Wiki

[ÜberSicht] [TitelIndex] [WortIndex] [SeiteFinden

Mit dem Begriff Steuerzeichen werden in der EDV eigentlich eine Reihe nichtdruckbarer Zeichen benannt, die ursprünglich in Dateien eingefügt wurden, um Ausgabegeräte wie Fernschreiber oder Schnelldrucker zu steuern. Diese finden sich im ASCII-ZeichenSatz an den Codepunkten 0 bis 31 und 127. Heute haben diese Zeichen praktisch keine Bedeutung mehr mit Ausnahme von ␊ (10) oder ␍ (13) oder einer Kombination aus beiden, die je nach System in Textdateien (.txt) ein Zeilenende markieren.

In OpenOffice.org Writer versteht man in dieser Tradition unter Steuerzeichen eine Reihe von Anzeigen auf dem Bildschirm, die zwar Zeichen ähnlich sehen können, die aber nicht gedruckt werden. Ihre Anzeige kann über Ansicht → Steuerzeichen (Strg+F10) oder die SchaltFläche steuerzeichen_icon.png an- und abgeschaltet werden. Am häufigsten begegnen einem dabei "·" (gewöhnliches LeerZeichen), "¶" (Absatzende), "↵" („hartes“ Zeilenende) und "→" (Tabulator). Was alles bei eingeschalteter Anzeige von Steuerzeichen zu sehen sein soll, können Sie unter Extras → Optionen… → OpenOffice.org Writer → Formatierungshilfen → Anzeigen von einstellen.

steuerzeichen_writer.png

Grau hinterlegte Steuerzeichen sind Formatierungszeichen (nicht zu verwechseln mit FeldBefehlen). Dazu gehören u.a. ein geschütztes Leerzeichen, ein bedingter Trennstrich („weicher Trenner“), ein geschützter Trennstrich („geschützter Trenner“) und andere.1 Formatierungszeichen wie z.B. ein bedingter Trennstrich können unter bestimmten Umständen (Zeilenende) auch gedruckt werden, wobei die graue Hinterlegung natürlich nicht mitgedruckt wird. Die Anzeige der grauen Hinterlegung auf dem Bildschirm kann man mit der Option Ansicht → Markierungen (Strg+F8) ein- und ausschalten. Formatierungszeichen dienen also im Wesentlichen der Kontrolle des Schriftbildes, während Steuerzeichen im eigentlichen Sinne der Information des Benutzers während der Eingabe bzw. während der Korrektur dienen (man denke z.B. an mehrfache Leerzeichen).


KategorieFachbegriff

  1. Bestimmte Formatierungszeichen stehen nur dann zur Verfügung, wenn die Unterstützung für ComplexTextLayout eingeschaltet wurde. (1)


LizenzBedingungen | AnbieterKennzeichnung | DatenschutzErklärung | Stand: 2013-04-28