Archiv des LibreOffice- und OpenOffice.org-Wiki

[ÜberSicht] [TitelIndex] [WortIndex] [SeiteFinden

(./) OOo3.4, LO3.5

Abstract.

Hier wird kurz das Einbinden einer SQLite Datenbank in Base beschrieben.

SQLite

Es gibt bereits eine gute und ausführliche Beschreibung zu der Nutzung von OpenOffice (bzw. LibreOffice) bei einer SQLite Datenbank

mit ODBC-Treiber

Wichtig ist bei Win7 64bit und einer SQLite3-Datenbank aus einem 32bit-System eines Medion-Navigators die zutreffenden beiden ODBC-Treiber zu installieren. Außerdem muß festgestellt werden, dass das im genannten Link gezeigte Bild, das nach Start->Systemsteuerung->Verwaltung->ODBC-Datenquellen-Administrator erscheinen soll, nicht (mehr) zutreffend ist. Hier sollte nach Installation ein "SQLite3 ODBC-Driver" zur Verfügung stehen. Die Schaffung einer mit der Quellen-DB verbundenen Office-DB ist in einem Beispiel für eine Medion-Navigator-SQL3-Datenbank beschrieben.

mit JDBC-Treiber

(./) OOo2.0 An dieser Stelle folgen einige ältere Zeilen, die die Erfahrungen mitteilten, welche unter Windows mit einem JDBC-Treiber vom selben Entwickler wie des ODBC-Treibers gemacht wurden und von der obigen Dokumentation abweichen. Dieser JDBC-Treiber kommt mit Version 2 und 3 von SQLite klar. Es ist allerdings zu empfehlen, exakt die Java-Laufzeitumgebung zu verwenden für die der Treiber übersetzt wurde. Damals aktuell war für Windows die Version JRE-2.4.2 von SUN (R).

JDBC-SQLite Seite: http://www.ch-werner.de/javasqlite/index.html



LizenzBedingungen | AnbieterKennzeichnung | DatenschutzErklärung | Stand: 2013-04-28