Archiv des LibreOffice- und OpenOffice.org-Wiki

[ÜberSicht] [TitelIndex] [WortIndex] [SeiteFinden

(./) OOo1.1.4 und OOo2.0.1

Mit dem Writer Spiegelschrift fortlaufend von rechts nach links schreiben

Die Schriftart

Mit einem beliebigen Fonteditor können die Zeichen einer Schrift gespiegelt werden. Anschließend unter neuem Namen abspeichern und installieren.

Die Zeicheneingabe

CTL

Im Menü Extras-Optionen-Spracheinstellungen-Sprachen muss die Unterstützung von 'Complex Text Layout'(CTL) aktiviert werden. Anschließend stehen in der Objektleiste die beiden Schaltflächen "Rechts-nach-links" und "Links-nach-rechts" zur Verfügung.

Außerdem kann im Menü Extras-Optionen-Spracheinstellungen-ComplexTextLayout die Cursorbewegung zwischen "Logisch" und "Visuell" umgeschaltet werden.

U+202E

Um den Text fortlaufend von rechts nach links eingeben zu können, muss der Absatz (!) mit dem speziellen Unicode-Zeichen U+202E (RLO = Right To Left Override) beginnen.

Liste der besonderen Unicode-Zeichen

Die Zeichen ab U+2000

Die meisten "normalen" Schriftarten überspringen allerdings den Bereich U+202A bis U+202F - alle diese Zeichen haben mit der Schreibrichtung zu tun. Man kann sich dazu einen "großen" arabischen Zeichensatz aus dem Internet besorgen, zum Beispiel bei der Uni Köln

und dann per "Einfügen-Sonderzeichen" das Zeichen mit der Nummer U+202E als erstes Zeichen eines neuen Abschnitts in den eigenen Text eintragen.

Ausblick

Das Zeichen U+202B "Right-To-Left Embedding" legt es nahe, dass auch in einem links-nach-rechts-Abschnitt Teile mit rechts-nach-links-Schreibrichtung eingebaut werden können.



LizenzBedingungen | AnbieterKennzeichnung | DatenschutzErklärung | Stand: 2013-04-28