Archiv des LibreOffice- und OpenOffice.org-Wiki

[ÜberSicht] [TitelIndex] [WortIndex] [SeiteFinden

(./) OOo3

Der Artikel beschreibt, wie alle Zellen, die Funktionen enthalten – und nur diese – bequem „in einem Rutsch“ mit einem Schreibschutz versehen werden können. So kann vermieden werden, dass versehentlich eine Zelle mit einer Funktion verändert wird.

1. Schreibschutz

Ein Schreibschutz ist aktiv, wenn

  1. unter Format → Zellen… → Zellschutz die Option gesperrt aktiviert ist
    (in Calc per Default aktiviert)

  2. Extras → Dokument schützen → Tabelle… eingestellt wurde
    Beim Einrichten eines Tabellenschutzes wird die Vergabe eines Passwortes verlangt. Dieses Passwort wird künftig angefordert, wenn der Schutz wieder aufgehoben werden soll. Wenn es nicht darum geht, Änderungen durch unbefugte Anwender zu verhindern und man nur ein versehentliches Überschreiben vermeiden will, läßt man die Passwort-Felder einfach leer. Man vermeidet dadurch die Gefahr, dass ein Dokument unzugänglich wird, wenn man das Passwort vergisst und kann den Schutz ohne Passwort-Eingabe wieder ausschalten.

Wenn nur ganz bestimmte Zellen geschützt werden sollen, muß der Zellschutz zunächst für alle Zellen aufgehoben und punktuell für die zu schützenden Zellen aktiviert werden.

1.1. Durch „hartes“ Formatieren

  1. Markieren Sie die gesamte Tabelle (Strg+a).

  2. Deaktivieren Sie die Option gesperrt unter Format → Zellen… → Zellschutz.
    (Die Markierung können Sie nun wieder aufheben.)

  3. Rufen Sie Bearbeiten → Suchen & Ersetzen… auf

    • Geben Sie unter Suchen nach ein:
      ^=.*$

    • Klicken Sie auf die SchaltFläche Mehr Optionen, aktivieren Sie die Option Regulärer Ausdruck und achten Sie darauf, dass im Feld Suchen in die Auswahl Formeln eingestellt ist.

    • Klicken Sie auf Suche alle → sämtliche Fundstellen (in dem Fall alle Zellen mit Formeln) werden markiert.
      (Den Dialog Suchen & Ersetzen können Sie jetzt wieder schließen.)

  4. Rufen Sie erneut Format → Zellen… → Zellschutz auf und aktivieren Sie dort die Option gesperrt.

  5. Rufen Sie Extras → Dokument schützen → Tabelle… auf, geben Sie bei Bedarf ein Passwort ein (zwei mal eingeben) und klicken Sie auf OK.

1.2. Durch „weiches“ Formatieren (Zellvorlagen)

  1. Passen Sie die Standard-Zellvorlage an:

    • Öffnen Sie das Formatvorlagen-Fenster

    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Standard und wählen Sie Ändern

    • Entfernen Sie im Abschnitt Zellschutz die Option Gesperrt.
      Da Zellvorlagen hierarchisch aufgebaut und alle weiteren Zellvorlagen von Standard abgeleitet sind, haben Sie damit den Schutz für alle Zellen im ganzen Dokument aufgehoben.

  2. Erstellen Sie eine neue Zellvorlage für die zu schützenden Zellen:
    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste irgendwo in das Formatvorlagen-Fenster (oder auf eine bestehende Zellvorlage), wählen Sie Neu

    • Vergeben Sie einen Namen für die neue Zellvorlage
    • Aktivieren Sie die Option gesperrt im Register Zellschutz.

  3. Markieren Sie alle Formel-Zellen durch den im vorigen Kapitel beschriebenen Such-Vorgang.

  4. Weisen Sie den durch den Aufruf Suche alle markierten Zellen die neue Zellvorlage durch eine dieser Methoden zu:

    • Doppelklicken Sie im Formatvorlagen-Fenster auf die neue Zellvorlage
    • oder führen sie einen weiteren Suchvorgang durch, wobei Sie unter Optionen die Auswahl Vorlagen wählen, dabei nur in Selektion aktivieren und in den Suchen- und Ersetzen-Feldern die Vorlagen einstellen, die ausgewechselt werden sollen. Die Option nur in Selektion schränkt den Austausch der Zellvorlagen auf die markierten Zellen ein.

  5. Rufen Sie Extras → Dokument schützen → Tabelle… auf, geben Sie bei Bedarf ein Passwort ein (zwei mal eingeben) und klicken Sie auf OK.

Die Vorlage hat den Vorteil, dass man den Schutz nun einfach zentral über die Zellvorlage steuern kann. Werden jedoch in den Formelzellen bereits unterschiedliche Zellvorlagen verwendet, ist abzuwägen, ob ein Vorlagentausch tatsächlich einer harten Formatierung vorzuziehen ist; je nach Situation kann auch eine in den Formelzellen bereits verwendete Zellvorlage einfach angepasst werden.

1.2.1. Hinweis

Bei aktiviertem Tabellenschutz können ZellVorlagen nicht mehr geändert werden. Dies betrifft auch Vorlagen, die noch gar nicht verwendet werden, und da Zellvorlagen dokumentweit gelten, genügt der Tabellenschutz einer einzigen Tabelle, um die Vorlagenbearbeitung im gesamten TabellenDokument zu sperren.


KategorieCalc


LizenzBedingungen | AnbieterKennzeichnung | DatenschutzErklärung | Stand: 2013-04-28