Archiv des LibreOffice- und OpenOffice.org-Wiki

[ÜberSicht] [TitelIndex] [WortIndex] [SeiteFinden

Rastergrafik und Bitmap werden oft synonym benutzt, obwohl „Bitmap“ im engeren Sinn ein spezielles Dateiformat für Rastergrafiken ist, Dateierweiterung *.bmp. Auch wenn man von „Bildern“ spricht, sind eigentlich immer Rastergrafiken gemeint.

Bei einer Rastergrafik wird für jeden Punkt des Ausgabemediums festgelegt, wie der Punkt dargestellt wird. Dies kann direkt durch die Angabe einer Farbe geschehen. Manche Dateiformate lassen es aber auch zu, zusätzliche Informationen zu speichern, z.B. welche Farbe als „transparent“ dargestellt werden soll oder mit welcher tatsächlichen Größe ein „Punkt“ dargestellt werden soll.

Rastergrafiken sind gut geeignet für Fotos. Allerdings kann der Speicherbedarf sehr groß werden. Ein Foto der Größe 10cm x 15cm (ca. 4" x 6"), das mit einer Farbtiefe von 24Bit und einer Auflösung von 300dpi gedruckt werden soll, besteht aus 4 ∙ 300 ∙ 6 ∙ 300 = 2160000 Punkten und benötigt ca. 2160000 ∙ 3Byte ≈ 6MB.

(!) Erhöhen Sie unter Extras→Optionen→OpenOffice.org→Arbeitsspeicher den Wert für den Speichercache entsprechend, wenn Sie mit Fotos arbeiten. Lassen Sie sich nicht von einer kleinen Dateigröße täuschen, Rastergrafiken werden oft in Dateiformaten gespeichert, die komprimieren (z.B: *.jpg). Aber zum Bearbeiten muss OOo das Bild in nicht komprimierter Form im Speicher haben.

Rastergrafiken sind nicht so gut geeignet, für Abbildungen mit vielen Linien oder wenn Sie das Motiv in unterschiedlichen Größen benötigen. Beim Vergrößern von schrägen Linien entsteht ein Treppeneffekt. Dieser kann durch Kantenglättung (Antialiasing) gemildert werden, allerdings auf Kosten der Schärfe. Die Beispiele zeigen oben eine Linie als VektorGrafik und darunter eine Linie als Rastergrafik.

100%

50%

400%
Bildschirm bei OOo

400%
Darstellung in PaintshopPro

linie100prozent.png

linie50prozent.png

linie400prozent.png

einzelnelinie400prozent.png

OOo benutzt für die Darstellung von Rastergrafiken am Bildschirm automatisch eine Kantenglättung (Antialiasing), wodurch die Linie bei 400% Vergrößerung unscharf erscheint. Der Druck erfolgt ohne Antialiasing.

In OOo können Sie eine Rastergrafik als Objekt einbinden oder Sie können eine Verknüpfung zu der Datei benutzen. Bei vielen oder großen Bildern ist die Verknüpfung immer vorzuziehen. Sie müssen nur daran denken, bei einem Transport die Bilddateien mitzunehmen.

(!) Speichern Sie bei Dokumenten, die transportiert werden sollen, das Dokument und die Bilddateien in einen gemeinsamen Ordner. Dann brauchen Sie einfach nur den Ordner mitzunehmen. Die Links von dem Dokument zu den Bilddateien werden relativ gespeichert, auch wenn in der Anzeige des Pfades ein absoluter Link erscheint.


KategorieGrafik KategorieFachbegriff


LizenzBedingungen | AnbieterKennzeichnung | DatenschutzErklärung | Stand: 2013-04-28