Archiv des LibreOffice- und OpenOffice.org-Wiki

[ÜberSicht] [TitelIndex] [WortIndex] [SeiteFinden

Eine Pivottabelle ist eine Auswertungstabelle, die ihren Inhalt aus einer Datenquelle bezieht, welche entweder als Tabelle im gleichen Dokument oder als angemeldete DatenQuelle vorliegt.

Im Unterschied zu anderen Auswertungsformen wie etwa TeilErgebnissen sind Pivottabellen absolut flexibel in der Art der Datenaufbereitung: die Spalten können aufgrund ihrer Inhalte kategorisiert und in KreuzTabellen so angeordnet werden, dass beliebige Auswertungspaarungen entstehen, an deren Kreuzungspunkten Summen, Durchschnittswerte etc. generiert werden:

pt.png

Die Erstellung einer Pivotabelle erfolgt mit Hilfe des DatenPiloten, der weitere Optionen wie etwa die Ermittlung von Teilergebnissen oder die Verdichtung von Datumsspalten zu Monats-, Quartals- oder Jahreszahlen anbietet.

Ein Anwendungsbeispiel findet sich auf der Seite DatentabellenAuswerten.

Ab Version 2.3 von OpenOffice.org gibt es eine Funktion, mit der direkt auf die Werte einer Pivottabelle zugegriffen werden kann; eine Beschreibung und ein Anwendungsbeispiel finden Sie auf der Seite PivotdatenZuordnen.

In Base lassen sich SQL-bedingt keine KreuzTabellen erstellen (MySql verwendet hierzu das Sprachkonstrukt TRANSFORM).


KategorieCalc KategorieFachbegriff


LizenzBedingungen | AnbieterKennzeichnung | DatenschutzErklärung | Stand: 2013-04-28