Archiv des LibreOffice- und OpenOffice.org-Wiki

[ÜberSicht] [TitelIndex] [WortIndex] [SeiteFinden

Eine Art Modul, welches automatisch Organisationszweige und Hierarchieebenen verwaltet, gibt es in OpenOffice.org nicht. Man muß die Formen und Verbindungslinien, die dafür üblicherweise benötigt werden, selbst erstellen und positionieren.

Thema des vorliegenden Beitrags ist daher nicht in erster Linie Wie erstelle ich ein Organigramm sondern eher Wie nutze ich die Programmfunktionen für eine möglichst effiziente Anwendung von wiederholt benötigten Zeichnungsobjekten.

Im Grunde können dafür verschiedene Module benutzt werden, da im Zentrum aber Zeichnungsobjekte stehen, wählen wir im folgenden Draw, welches uns die meisten Möglichkeiten für die Erstellung bietet.

1. Muster von Organigramm-Elementen

1.1. Textboxen und Symbolformen

Da die Organigramm-Elemente im Grunde Textboxen sind, kann man das Werkzeug Text org02.png benutzen. Allerdings lassen sich alle Standardformen betexten, sobald man sie per Doppelklick öffnet, sodass man hier in der Wahl frei ist.

org03.png

org04.png

org05.png

org06.png

Die Schrifteinstellungen passt man unter Format → Zeichen an. Einstellungen zum Verhalten des Textes innerhalb des Objektes (z.B. Konturfluß) finden sich unter Format → Text.

1.2. Gruppierungen

org07.png

Wenn Boxen aus einem Titel und einer Liste mit unterschiedlicher Formatierung bestehen, verwendet man zwei Objekte und gruppiert sie.

Auch Gruppen mit mehrerern Objekten sind möglich, im rechten Beispiel gibt es ein Rahmenobjekt, darauf zwei Texte, eine Linie und ein eingefügtes Bild.

org08.png

2. Grafikobjektvorlagen

Um einfachen Zugriff auf die Formatierung der Organigramm-Elemente zu haben, sollte man unbedingt GrafikobjektVorlagen benutzen. Dies erlaubt nicht nur die Zuweisung von Formatierungen per Knopfdruck sondern auch die nachträgliche Anpassung von Objekten zentral über die Änderung einer Vorlage. Ein Dokument welches Vorlagen speziell zum Thema Organigramm enthält, kann darüberhinaus als Dokumentvorlage gespeichert werden.

Die Organisation der Vorlagen richtet sich nach dem Organigramm-Design, welches Ihnen vorschwebt, ob z.B. eher horizontal Abteilungszweige gekennzeichnet werden oder vertikal die Hierarchiestufen das Aussehen bestimmen sollen.

org01.png

Obwohl es in einem Zeichnungsdokument unterschiedliche Objekte gibt (Text, Linien, Bilder, Polygone), die nicht immer über die gleichen Formatoptionen verfügen, gibt es nur eine Sorte von Grafikobjektvorlagen, in der sämtliche möglichen Eigenschaften eines Draw-Objektes hinterlegt werden können.

org09.png

Je nachdem, für welche Objektart eine Vorlage verwendet wird, werden die für dieses Objekt möglichen Formate angewendet.

3. Gallery

Empfehlenswert ist auch die Anlage eines eigenen Gallery-Themas, in dem man vorbereitete Objekte oder Objektgruppen ablegt, die man dann einfach ins Dokument ziehen und ergänzen kann.

Das hat außerdem den Vorteil, dass die Objekte in allen Modulen zur Verfügung stehen.

4. Positionieren der Organigramm-Elemente

Damit Organigramm-Elemente sauber angeordnet werden, sollte man ein FangRaster aktivieren. Auch FangLinien sind hilfreich, um Objekte daran auszurichten.

5. Verbinder und Klebepunkte

Jedes Draw-Objekt verfügt über Klebepunkte, an die man Verbinder andocken kann.
org10.png


KategorieGrafik KategorieHowto KategorieTipps


LizenzBedingungen | AnbieterKennzeichnung | DatenschutzErklärung | Stand: 2013-04-28