Archiv des LibreOffice- und OpenOffice.org-Wiki

[ÜberSicht] [TitelIndex] [WortIndex] [SeiteFinden

Um Objekte in Draw zu beschriften, kann man diese mit einem Textobjekt gruppieren. Je nach Situation kann es jedoch angezeigt sein, die Textoption des jeweiligen Objektes zu nutzen.

In den Texteingabemodus eines Objektes gelangt man entweder mit einem Doppelklick auf das Objekt (Ausnahme siehe unten: Formeln) oder indem man das T-Icon auf der Zeichenleiste anklickt, während das zu beschriftende Objekt ausgewählt ist (grüne Griffe). Bei den meisten Objekten kann man auch einfach anfangen zu schreiben, wenn das Objekt ausgewählt ist.

1. Linien, Pfeile u.ä. beschriften

Man zeichnet die Linie oder den Pfeil und gelangt mit einem Doppelklick in den Texteingabebereich. Der Text wird standardmässig einzeilig mitten ins Objekt gesetzt. Man hat nun zwei Möglichkeiten, seine Position zu ändern:

1.1. Format des Textbereichs bearbeiten

Unter Format → Text Kann man den Verankerungsort und die Abstände zum Objektrahmen einstellen, beispielsweise so:

obs00.png

obs01.png

1.2. Fontwork-Gestaltungswerkzeug

Falls das Fontwork-Icon obs03.png in der Zeichnen-SymbolLeiste fehlt, können Sie es über Extras → Anpassen hinzufügen.

Im Fontwork-Dialog kann man mit der Kombination der Option Drehen und einer entsprechenden Abstandseingabe den Text ebenfalls verschieben

obs02.png

1.3. Verbinder

Bei Kurven kann es angezeigt sein, im Zeichenformat die Option gesperrt zu aktivieren, um zu verhindern, dass an den Krümmungen Buchstaben übereinanderrutschen.

obs16.png

Für die zweite Zeile wurde eine Kopie des Verbinders eingefügt und der Textabstand negativ eingegeben

obs17.png

1.4. Maßlinien

Maßlinien werden von Draw automatisch beschriftet und die Maßangaben ebenso automatisch angepasst, wenn sich die Größe ändert.

obs19.png

obs22.png

Will man das Maß selbst eingeben, so kann man F2 drücken oder bei ausgewählter Maßlinie das T-Symbol der Zeichenleiste anklicken oder ganz einfach anfangen, zu tippen.

Wenn der Beschriftungstext von Hand geändert wurde, passt Draw ihn auch nicht mehr an, wenn sich die Größe der Maßlinie später ändert.

obs20.png

obs21.png

Wenn man den automatischen Beschriftungstext nur ergänzt und nicht löscht, so wird er auch weiterhin an eventuelle Größenänderungen angepasst.

obs23.png

obs24.png

Achtung: Es kann sein, insbesondere bei nach innengerichteten Pfeilen, daß im Menü "Position und Größe" die "Größe" nicht mit der Bemaßung übereinstimmt, ein noch nicht behobener Programmmangel. Er beruht auf der Tatsache, daß die "Größe" das Außenmaß des rechteckigen Objekts angibt, also Maßlinie samt Pfeilen, nicht wie der Nutzer glaubt, die Maßlinie selbst. Man kann dennoch die wahre Länge der horizontalen (oder senkrechten) Maßlinie im Menü ablesen und hier editieren, wenn man zuvor die Pfeilgröße auf 0 setzt und zwangsweise eine Aktualisierung auslöst (einfach durch Verschiebung). Bei noch kleineren Maßlinien muß man zusätzlich noch die Schriftgröße minimieren und "Bemaßung->Automatisch horizontal" abwählen.

2. Titelzeilen

Formeln haben – wie andere OLE-Objekte auch – einen Textbereich. Allerdings erreicht man ihn nicht über einen Doppelklick, weil dieser das zu der Formel gehörende Modul Math aktiviert. Statt dessen klicken Sie einmal auf das Objekt, so dass es grüne Griffe hat, und benutzen dann die Funktionstaste F2 oder das Symbol T aus der Zeichenleiste. Die Textposition kann man unter Format → Text anpassen. Sie können für die Formatierungen auch eine Grafikobjekt-Formatvorlage benutzen und sie der Formel zuweisen.

obs04.png

obs05.png

3. Bildunterschriften

Nach einem Doppelklick auf das eingefügte Bild kann dieses wie andere Zeichnungsobjekte beschriftet werden. Die Position des Textes wird im Dialog Format → Text festgelegt. Der Text dieser Bildbeschriftung wurde nicht automatisch umgebrochen sondern mit manuellen Zeilenumbrüchen ausgerichtet.

obs08.png

obs09.png

4. Objektfüllender Text

Zeichnungsobjekte können ihrer Silhouette folgend mit Text gefüllt werden.

obs10.png

obs11.png

Welche Optionen für den Textfluss zur Verfügung stehen, ist vom Objekt abhängig.

Diese Standardform lässt einen automatischen Textumbruch zu und die ebensolche Anpassung der Objektgrösse an die Textlänge, aber keinen Konturfluss.

obs12.png

obs13.png

Umgewandelt in ein Polygon steht ein Konturfluss wieder zur Verfügung, hingegen fehlt die Möglichkeit zur Definition der Innenabstände. Allerdings kann man mit Hilfe der Absatz-Formateinstellungen das Gleiche erreichen.

obs14.png

obs15.png

5. Absatzformat, Silbentrennung

Wie bereits erwähnt, fehlt bei Objekten, die einen Konturfluß erlauben, die Möglichkeit, Innenabstände festzulegen, was teilweise zu weniger schöner Anordnung führt.

obs25.png

Dem kann man abhelfen. Auch Draw-Textabsätze verfügen über ein Absatzformat, welches man via Format → Absatz erreicht und wo man sowohl Einzüge und Abstände wie auch die Ausrichtung (z.B. Blocksatz) definieren kann

obs27.png

Selbst Silbentrennung ist möglich. Man aktiviert sie (bei ausgewähltem Objekt) über Extras → Sprache. Sollte das nicht gleich funktionieren, muss unter Format → Zeichen → Schrift überprüft werden, ob die Sprachauswahl richtig ist. Für weitere Probleme mit der Silbentrennung siehe ProblemeMitRechtschreibprüfung.

obs28.png

Absatz- und Zeichenformat können auch in GrafikobjektVorlagen hinterlegt werden. Die Silbentrennung kann nicht über Vorlagen gesteuert werden. Aber ab dem Moment, ab dem man sie aktiviert, gilt sie für alle neu eingefügten Objekte.

6. Siehe auch

DrawSpielereien/TextUndBild


KategorieGrafik


LizenzBedingungen | AnbieterKennzeichnung | DatenschutzErklärung | Stand: 2013-04-28