Archiv des LibreOffice- und OpenOffice.org-Wiki

[ÜberSicht] [TitelIndex] [WortIndex] [SeiteFinden

(./) SO5.2

Zum Umgang mit der Nummerierungsautomatik.

1. Einführung

Die Nummerierungsautomatik im Writer ist so eng mit der Absatzformatierung verbunden, dass sich die Abhängigkeiten nicht immer auf den ersten Blick erschließen. Besonders Programmumsteiger tun sich zuweilen schwer mit deren sinnvollen Anwendung. Deshalb ist es wichtig, unerwartete Formatierungsfehler der jeweils zutreffenden Vorlage zuordnen zu können. Dies trifft vor allem dann zu, wenn nur einmalig gültige Formatierungsanweisungen (Harte Formatierung) über die Textobjektleiste zugewiesen werden.

(./) Grundsätzlich gilt, dass Nummerierungs- und Aufzählungslisten in ihren Formatierungsvorgaben gleich behandelt werden. Deshalb stehen in den Einstellungsfenstern auch dieselben Optionen zur Verfügung.

2. Nummerierungsliste über die Textobjektleiste

Sowohl Nummerierungslisten (Icon: Nummerierung an/aus) als auch Bulletlisten (Icon: Aufzählungsliste an/aus) können über die Textobjektleiste als harte Formatierung zugewiesen werden. Das hat aber zur Folge, dass die zugewiesene Vorlage nur für markierte Absätze gültig wird. Die Formatierung kann dann nur noch mit Enter in einen Folgeabsatz übernommen werden.

Wird nach einer Nummerierungsreihe die Nummerierung ausgeschaltet (Nummerierung an/aus), und die Nummerierung soll im übernächsten Absatz fortgesetzt werden, genügt es nicht, über dieses Icon die Nummerierung einfach wieder einzuschalten. Wegen der harten Formatierung wird nämlich dann wieder mit einer neuen Nummerierungsliste begonnen. In diesem Fall müsste der nicht zu nummerierende Absatz in die vorausgehende Nummerierungsliste mit aufgenommen und erst anschließend für diesen Absatz die Nummerierung ausgeschaltet werden.

Solange der Cursor in einer Nummerierungs-/Aufzählungsliste positioniert ist, stehen für die Nummerierungsformatierung noch weitere Möglichkeiten zur Bearbeitung in der Nummerierungsobjektleiste zur Verfügung.

2.1. Auswirkungen auf die Absatzvorlagen

Nummerierungen werden den entsprechenden AbsatzVorlagen mit ihren Eigenschaften hinzugefügt. Wird bei einem Text mit der Absatzvorlage Standard die Nummerierung eingeschaltet, werden durch die Nummerierungsvorlage weitere Eigenschaften hinzugefügt, die sich wie Änderungen in der Absatzvorlage auswirken. Tatsächlich ist die Einrückung der Folgezeilen eine Option, die in der Nummerierungsvorlage zu finden ist. Die Nummerierungsvorlage erweitert damit die Absatzvorlage, der sie zugeordnet wird.

Wird die Absatzvorlage Standard durch Textkörper einrücken ersetzt, wird der Absatz um den Wert von Einzug-Von links aus der Absatzvorlage übernommen. Dagegen bleiben jetzt Eingaben in der Absatzvorlage Einzug-Erste Zeile ohne Auswirkung, da diese Werte jetzt aus der Nummerierungsvorlage übernommen werden. Dort werden auch alle Optionen geändert, die mit der Formatierung der Nummern zu tun haben.

(!) Zur Eingabe in das Formatierungsfenster (wenn der Cursor im Nummerierungsbereich positioniert ist): KontextMenü → Nummerierung/Aufzählung → "Lasche"

Nummerierungen können nach Ebenen gegliedert werden. Jede Ebene wird entsprechend der Nummerierungsvorlage um die dort eingestellten Werte nach rechts eingerückt. Wenn bei der 1. Ebene ein Wert für Position und Abstand - Einrückung eingegeben wird und zusätzlich in der Absatzvorlage ebenfalls ein Wert für Einzug-Von links gesetzt wird, addieren sich beide Werte.

3. Nummerierungsliste über den Stylisten

Im Stylisten (Fenster Formatvorlagen, F11) stehen auch NummerierungsVorlagen zur Verfügung, die wie die AbsatzVorlagen den eigenen Erfordernissen angepasst werden können und jeden gewünschten Absatz in eine Nummerierungsliste aufnehmen können, die nicht von unnummerierten Textabschnitten unterbrochen, sondern anschließend fortgesetzt werden.

Wenn Vorlagen aus dem Stylisten (Fenster Formatvorlagen, F11) zum Formatieren eines Text verwendet werden, bezeichnet man das als Weiche Formatierung. Diese hat den Vorteil, dass sich eine Änderung in der Vorlage auf alle damit formatierten Bereiche auswirkt und nicht alle Nummerierungsabsätze mühsam gesucht, markiert und erst dann geändert werden können.

Mit jeder Nummerierungsvorlage im Stylisten (es können auch noch zusätzliche eigene Vorlagen erstellt werden) kann daher eine eigene Nummerierungsliste formattechnisch vorbereitet und ggf. nachträglich den eigenen Wünschen angepasst werden.

Wenn der Cursor später in eine so formatierte Nummerierungsliste positioniert wird, kann mit Rechtsklick auf den markierten Vorlagenamen im Stylisten KontextMenüÄndern das Formatierungsfenster geöffnet und die Einstellungen können geändert werden.

Im Übrigen gelten auch hier die gleichen Vorgehensweisen wie bereits beschrieben.

4. Integration von Nummerierungsvorlagen in Absatzvorlagen

Die Möglichkeit, NummerierungsVorlagen direkt in AbsatzVorlagen integrieren zu können, bietet zusätzliche Vorteile.

Für die Nummerierungsliste wird eine eigene Absatzvorlage erstellt, die identisch mit der wichtigsten gebrauchten Absatzvorlage im Text sein kann. Wird außerhalb der Nummerierungsliste die Absatzvorlage Textkörper verwendet, kann diese für die Neuerstellung der eigenen Absatzvorlage der Nummerierungsliste dienen.

Stylist (Fenster Formatvorlagen, F11) öffnen, Textkörper markieren - Kontextmenü mit Rechtsklick öffnen und mit Klick auf Neu das Absatzvorlagenfenster öffnen. Neuen Absatznamen Text mit Nummer 1 vergeben, Lasche Nummerierung aktivieren und dort die gewünschte Nummerierungsvorlage Nummerierung 1 auswählen. Nach Bestätigen mit OK steht jetzt diese neue Vorlage im Stylisten (für das aktuelle Textdokument) zur Verfügung.

Jeder Textabsatz kann nun mit dieser Absatzvorlage formatiert werden und wird gleichzeitig in die Nummerierungsliste aufgenommen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass eine bereits einmal im Dokument verwendete Absatzvorlage im Vorlagencontainer (ganz links in der Textobjektleiste) zur Verfügung steht und der Stylist (Fenster Formatvorlagen, F11) nicht mehr dafür gebraucht wird.

Auch für diese Vorgehensweise gilt, dass einzelne Textabsätze aus der Nummerierungsliste durch einen Klick auf das Icon Nummerierung aus aus der Nummerierungsliste herausgenommen werden können und sich die Zählfolge ohne weiteres Zutun richtig anpasst.

Dieser Textabschnitt muss, solange Textkörper und Text mit Nummer 1 in den übrigen Einstellungen identisch sind, nicht einmal auf Textkörper umformatiert werden. Sollte sich später herausstellen, dass der Abschnitt doch in der Nummerierungsliste hätte bleiben sollen, wäre es dann ausreichend, den gesamten Textabsatz zu markieren und über Kontextmenü - Standard wieder in die Liste aufzunehmen.


KategorieWriter KategorieTipps


LizenzBedingungen | AnbieterKennzeichnung | DatenschutzErklärung | Stand: 2013-04-28