Archiv des LibreOffice- und OpenOffice.org-Wiki

[ÜberSicht] [TitelIndex] [WortIndex] [SeiteFinden

Für Datentabellen (z.B. eine Adressliste) gibt es in Calc einige datenbankähnliche Funktionen. Einige davon stehen nur zur Verfügung, wenn man die Tabelle - bzw. den Tabellenbereich - mit den Datensätzen (=Tabellenzeilen) als Datenbereich definiert.

1. Festlegen eines Datenbereichs

Menu: Daten → Datenbereich → Festlegen
Dabei darauf achten, dass unter Zusätze die Spaltentitel ausgewählt sind.

Wenn die Bereichsausdehnungen später geändert werden sollen, ruft man dieses Fenster erneut auf, wählt den Bereich aus, überschreibt den bisherigen Zellbereich und drückt ändern.

NamenDB.png

Oft ist es sinnvoll, den Datenbankbereich von Anfang an grösser zu wählen, als aktuell Datensätze bestehen, evtl. sogar das gesamte Tabellenblatt vorsorglich in die Datenbank-Bereichsdefinition auszunehmen. Dann kann es auch nicht passieren, dass hinzugefügte Daten sich ausserhalb des definierten Datenbankbereichs befinden.

2. Datenbereich mit einem Sortier-Ausgabebereich verbinden

Wenn Datensätze in unsortierter Form im Datenbereich vorliegen, kann die Datentabelle mit einem Sortier-Ausgabe-Bereich verknüpft werden.

Vorgehen:

Wenn nun im Quellbereich Änderungen vorgenommen werden, kann der Sortierbereich aktualisert werden, indem der Cursor irgendwo im Quellbereich plaziert wird und der Befehl Daten → Bereich aktualisieren aufgerufen wird.

3. Datenbereich mit einem Filter-Ausgabebereich verbinden

Vorgehen:

Wenn nun im Quellbereich Änderungen vorgenommen werden, kann der Filter-Ausgabebereich aktualisert werden, indem der Cursor irgendwo im Quellbereich plaziert wird und der Befehl Daten → Bereich aktualisieren aufgerufen wird.

4. Siehe auch


KategorieCalc


LizenzBedingungen | AnbieterKennzeichnung | DatenschutzErklärung | Stand: 2013-04-28