Archiv des LibreOffice- und OpenOffice.org-Wiki

[ÜberSicht] [TitelIndex] [WortIndex] [SeiteFinden

Math ist ja nicht einfach ein Malinstrument, sondern verbindet seine Elemente mit logischen Eigenschaften und hilft damit beim Aufbau von Formeln.

Operatoren haben per Definition nur dann einen Sinn, wenn sie in Beziehung zu Werten oder Variablen stehen. Fügt man daher einen allein stehenden Operator ein, so fügt Math ein Fragezeichen hinzu, um darauf aufmerksam zu machen, dass die Formel so nicht vollständig ist.

Unäre Operatoren verlangen einseitig einen Wert oder eine Variable, binäre Operatoren verlangen dies beidseitig:

Unäre Operatoren

Binäre Operatoren

Math-Code

Anzeige

Math-code

Anzeige

Math-Code

Anzeige

Math-code

Anzeige

-
+

op01.png

- a
+ a

op03.png

= x
x =
=

op02.png

x = x

op04.png

Neben den von Math zur Verfügung gestellten unären und binären Operatoren 1 kann man auch selbst Zeichen zu Operatoren erklären. Damit kann verhindert werden, dass Formelelemente vergessen werden. Es können Variablen, Texte, Zahlen oder Sonderzeichen aus dem SymbolKatalog dazu verwendet werden.

1. Unäre Operatoren definieren

Math-Code

Anzeige

Math-Code

Anzeige

Math-Code

Anzeige

uoper Variable

op05.png

uoper Variable <?>

op06.png

uoper Variable A

op07.png

uoper "="

op08.png

uoper "=" <?> 

op09.png

uoper "=" 5

op10.png

uoper 2

op11.png

uoper 2 <?>

op12.png

uoper 2 "+"

op13.png

uoper %strebt

op14.png

uoper %strebt <?>

op15.png

uoper %strebt 0

op16.png

2. Binäre Operatoren definieren

Math-Code

Anzeige

Math-Code

Anzeige

Math-Code

Anzeige

boper %strebt
boper %strebt 0

op17.png
op17a.png

<?> boper %strebt <?>

op18.png

["..."] boper %strebt 0

op19.png

boper ":"

op20.png

<?> boper ":" <?>

op21.png

9 boper ":" 2

op22.png

3. Unäre zu binären / binäre zu unären Operatoren umdefinieren

Wenn man erzwingen will, dass ein Operator, der normalerweise nur einseitig einen Wert erwartet, ausnahmsweise beidseitig einen Eintrag verlangt oder dass ein binärer Operator sich mit einem rechtsstehenden Wert begnügt, so wendet man die gleichen Befehle auf Standard-Operatoren an.

Math-Code

Anzeige

Math-Code

Anzeige

Math-Code

Anzeige

uoper =

op24.png

uoper = <?>

op25.png

matrix {8 over 4 # uoper = ~ 2 over 1 ## {} # uoper = ~ <?>} 

op26.png

boper +

op27.png

a boper = 

op28.png

<?> boper + <?> 

op29.png

4. Format

Es kann sein, dass ein Zeichen ungewollt kursiv dargestellt wird, wenn es mit uoper oder boper kombiniert wird. Dies kann man mit dem Formatcode nitalic wieder ausgleichen

Math-Code

Anzeige

<?> boper ":" <?>

op21.png

nitalic {<?> boper ":" <?>}

op23.png

5. Operatoren frei stellen

Wenn ein Operator wirklich allein stehend dargestellt werden soll, muss man ihn entweder in den Textmodus versetzen (in Anführungszeichen einschließen) oder ihm unsichtbare Werte(paare) beistellen. Im Textmodus kommt es dabei immer zu leichten Darstellungsunterschieden.

Math-Code

Anzeige

{} = {}

` = `

"="

op30.png


KategorieMath


  1. Sie finden eine Liste unter dem Stichwort unäre/binäre Operatoren im OpenOffice.orgHilfetext (1)


LizenzBedingungen | AnbieterKennzeichnung | DatenschutzErklärung | Stand: 2013-04-28