Archiv des LibreOffice- und OpenOffice.org-Wiki

[ÜberSicht] [TitelIndex] [WortIndex] [SeiteFinden

Das Installationsverzeichnis enthält alle Dateien, die den Ablauf von OpenOffice.org/ StarOffice befähigen. Wo dieses Verzeichnis liegt, kann während der Installation festgelegt werden. Unter Linux ist der Default /opt/openoffice.org2.0/ (Sun-Builds) bzw. /usr/lib/ooo-2.0/ (Novell-Builds).

1. Inhalt des Installationsverzeichnisses

Von den Versionen OOo1/SO7 zu OOo2/SO8 haben sich die Namen der Unterverzeichnisse und Dateien geändert, die sich auf eine spezielle Sprache beziehen. Jetzt wird einheitlich zur Kennzeichnung das ISO-Landeskürzel verwendet. Zum Beispiel heißt es jetzt de statt german und acor_en-US.dat statt acor1033.dat.

1.1. help

Es enthält ein Unterverzeichnis en oder de, je nach Sprachversion, und darin die Hilfetexte. Außerdem enthält es Cascading-Style-Sheet-Dateien (CSS) für die Darstellung der Texte im rechten Teil des Hilfefensters.

1.2. presets

Dies Verzeichnis dient als Vorlage (Skel) für das BenutzerVerzeichnis. Beim ersten Start eines Moduls durch den Benutzer wird das BenutzerVerzeichnis als Kopie dieses Verzeichnisses erstellt. Wenn später im BenutzerVerzeichnis ewas zerstört ist oder fehlt, wird es aus dieser Vorlage neu angelegt. Dies kann auch von Hand durch einfaches Kopieren geschehen.

Bis Version OOo1/SO7 hieß dieses Verzeichnis user, wodurch es leicht zu Verwechslungen mit dem gleichnamigen Verzeichnis im BenutzerVerzeichnis kam.

1.3. program

Das Verzeichnis enthält im wesentlich die binär codierten ausführbaren Dateien und zugehörigen Bibliotheksdateien. Von den Textdateien ist die Datei bootstrap für Administratoren wichtig, weil dort der Pfad für die Benutzerinstallation eingetragen ist.

Bis Version OOo1.1/SO7 existiert ein weiterer Ordner dieses Namens im BenutzerVerzeichnis. Beispiel bei Linux: /opt/staroffice6/program und /home/user/staroffice6/program, wobei in dem Ordner im BenutzerVerzeichnis lediglich eine Informations-Datei liegt, die für die Benutzer-Konfigutation verwendet wird.

addin
Das Verzeichnis ist am Anfang leer. Hier können eigene Add-Ins abgelegt werden. (?)
assembly

in den Versionen OOo1/SO7 noch nicht vorhanden

classes
components
defaults
filter

enthält die dll-Dateien für Import und Export (nur bis Version OOo1.1/SO7)

greprefs

in den Versionen OOo1/SO7 noch nicht vorhanden

plugin

in den Versionen OOo1/SO7 nicht hier, sondern im BenutzerVerzeichnis unter user

python-core-2.3.4

in den Versionen OOo1/SO7 python-core-2.2.2

resource
shellnew

nur bis Version OOo1/SO7

1.4. share

Bei diesem Verzeichnis ist zu beachten, dass Veränderungen und Ergänzungen in einzelnen Fällen durchaus sinnvoll sein können, aber in den meisten Rechnerumgebungen Administratorrechte erfordern. Einfache Benutzer können die Dateien nur lesen.

Im BenutzerVerzeichnis gibt es ein Unterverzeichnis mit den gleichen Namen.

autocorr

Enthält die Dateien für die AutoKorrektur in diversen Sprachen. Diese Dateien enthalten u.a. die Wörterlisten mit typischen Rechtschreibfehlern. Ändert ein Benutzer etwas durch den AutoKorrektur-Dialog, wird eine Datei gleichen Namens ins BenutzerVerzeichnis gelegt, die dann Vorrang hat.

autotext

Darin befindet sich ein Unterverzeichnis en-US bzw. anderes Sprachkürzel. In diesem Verzeichnis liegen die eigentlichen Dateien mit den Textbausteinen .bau. Es sind ZIP-Archive mit Unterdokumenten. Beim Erstellen eines TextBausteins kann man wählen, ob er in diesem Verzeichnis gespeichert werden soll oder in einem anderen, z.B. dem entsprechenden persönlichen Verzeichnis im BenutzerVerzeichnis.

basic

Enthält diverse Unterverzeichnisse mit den mitgelieferten Makros: Depot, Euro, FormWizard, Gimmicks, ImportWizard, Launcher, Schedule, ScriptBindingLibrary, Template, Tools, Tutorials. Einige Wizards benutzen diese Makros.

config
Enthält die Unterverzeichnisse soffice.cfg, symbol, webcast, wizard und die Datei images.zip. Das Verzeichnis soffice.cfg enthält weitere Unterverzeichnisse, die bei persönlichen Einstellungen der GUI in das Benutzerverzeichnis kopiert werden (als Muster benutzt werden?).
dict

Dateien für die RechtschreibHilfe, siehe RechtschreibPrüfungInstallieren

dtd

Enthält die Dateien der Doctype Definition. Das ist die 'Grammatik' der Sprache in der die OpenOffice.org/ StarOffice-Dokumente bis zur Version OOo1/SO7 (Endungen sx*) intern verfasst sind. Ab OOo2/SO8 wird das OpenDocument-Format benutzt, das auf einem Relax-NG Schema basiert.

fonts

Dieses Verzeichnis ist für den Fall gedacht, dass bei einer Einzelplatzinstallation wegen fehlender Rechte die mitgelieferten Fonts nicht in das Font-Verzeichnis des Betriebssystems kopiert werden können (nur bis Version OOo1.1/SO7)

gallery
readme
Readme und Lizenztext
registry
samples

Im Dialog „Vorlagen und Dokumente“ gibt es eine Schaltfläche Beispiele. Die zugehörigen Dateien sind in diesem Verzeichnis in einem Unterverzeichnis mit dem Sprachenkürzel als Name gespeichert. Bei OpenOffice.org ist dieses Unterverzeichnis leer.

Scripts
templates

DokumentVorlagen, die direkt benutzt werden können, befinden sich in dem Unterverzeichnis, das als Namen das Sprachkürzel hat, z.B. en_US. Vorlagen, die für alle Benutzer bereitgestellt werden sollen, müssen in dieses Unterverzeichnis gespeichert werden. Die Dateien in dem Unterverzeichnis wizard werden von den Wizards aus Datei – Wizard benutzt, mit denen man Dokumentvorlagen herstellen kann.

uno_packages
wordbook

Enthält die Wörterbücher sun und soffice

xslt

Enthält Im- und Exportfilter, die als xsl-Dateien realisiert sind. Unter Extras → XML-Filtereinstellungen… befindet sich ein Werkzeug für solche Filter. Benutzt werden sie wie andere Filter auch unter "Dateityp" in den Öffnen- und Speichern-Dialogen.

2. Siehe auch


KategorieGrundlagen KategorieFachbegriff


LizenzBedingungen | AnbieterKennzeichnung | DatenschutzErklärung | Stand: 2013-04-28