Archiv des LibreOffice- und OpenOffice.org-Wiki

[ÜberSicht] [TitelIndex] [WortIndex] [SeiteFinden

(./) OOo3.2

Dieser Artikel beschreibt, wie ein DatenbankFormular einer registrierten BASE DatenQuelle extern gespeichert werden kann. Damit kann ein so extern gespeichertes Formular zur Datenbearbeitung genutzt werden, ohne dass die BASE Datei (sichtbar) geöffnet werden muss.

1. Formular extern speichern

Öffnen Sie das Formular in der BASE Datei im "Bearbeiten"-Modus. Wählen Sie aus dem Menü Datei→Kopie speichern unter...

2. Datenquelle neu setzen

Öffnen Sie das Dokument und schalten Sie die Symbolleiste Formular Entwurf ein. Schalten Sie um in den Bearbeitungsmodus

Öffnen Sie den Dialog Formular... im Kontextmenü eines Kontrollelements und wechseln Sie auf die Seite "Daten". Kopieren Sie den Inhalt aus "Inhalt" (mit STRG+C) und öffnen dann die Liste "Datenquelle". Wählen Sie dort die DatenQuelle, d.h. den Namen der registrierten Datenbank, aus dem Sie zuvor die Kopie des Formulars erstellt haben. Nun tragen Sie (mit STRG+V) den zuvor kopierten Inhalt wieder in das Listenfeld "Inhalt" ein – oder wählen den Eintrag aus der Liste aus.

Wiederholen Sie den Vorgang für alle evtl. vorhandenen Sub-Formulare.

3. Formular gegen Änderungen schützen

das -wie oben beschreiben kopierte Formular- verhält sich wie ein normales Textdokument, d.h. der Cursor steht nach dem Öffnen im Textbereich und es können Zeichen eingegeben werden. Um dies zu verhindern wählen Sie Extras→Optionen...→OpenOffice.org→Sicherheit→Optionen für die gemeinsame Benutzung des Dokuments und setzen einen Haken bei "Dieses Dokument schreibgeschützt öffnen"

4. Siehe auch



LizenzBedingungen | AnbieterKennzeichnung | DatenschutzErklärung | Stand: 2013-04-28