Archiv des LibreOffice- und OpenOffice.org-Wiki

[ÜberSicht] [TitelIndex] [WortIndex] [SeiteFinden

(./) SO7 OOo1.1

Diese Seite enthält kommentierte Beispiele für den Gebrauch des Kommandofensters des FormelEditors. Die Beispiele sind aus der Schulmathematik, Bereich „Arithmetik“.

1. Multiplikation

Im FormelEditor stehen verschiedene Multiplikationsoperatoren zur Verfügung.

cdotzahlzahl.gif

2 cdot 300"m"

cdoteinheit.gif

"kg" cdot "m"^2

Der normale Multiplikationspunkt wird nur gesetzt, wenn dadurch Mehrdeutigkeit vermieden wird oder Formeln leichter lesbar sind.

flaeche.gif

10,5"cm" times 14,8"cm" (Papierformat)

Ein liegendes Kreuz wird für Flächenformate und räumliche Abmessungen benutzt.

sternchenmal.gif

a * b

Das Sternchen wird im Formeleditor ebenfalls als binärer Operator aufgefasst, ist aber als Multiplikationszeichen in Texten typografisch nicht üblich.

OpenOffice.org benutzt ihn in Anweisungen, die eine Rechnung bewirken sollen, z.B. in der Rechenzeile im Modul Writer, in der TabellenKalkulation oder in Programmiersprachen wie StarBasic.

2. Division

dreiratiovier.gif

a boper %ratio b

Der übliche Doppelpunkt fehlt im Formeleditor. In Unicode ist er zwar als Zeichen „Ratio“ mit der Nummer 2236 vorhanden, aber nur wenige Schriftarten enthalten ihn. Hier wurde die Schriftart „Lucida Sans“ benutzt, die zum Lieferumfang von Java gehört, und das entsprechende Zeichen wurde in den SymbolKatalog aufgenommen und dort „ratio“ genannt.

Im wissenschaftlichen-technischen Bereich sind folgende Schreibweisen üblich und DIN-gerecht:

dreislashvier.gif

3/4

dreibruchvier.gif

3 over 4

dreidivvier.gif

3 div 4

Letztere ist die Schreibweise, wie sie auch auf Taschenrechnern und Tastaturen abgebildet ist.

Wenn doch ein Doppelpunkt als Divisionszeichen benutzt werden soll, kommt dafür meist das Satzzeichen „Doppelpunkt“ in Frage. Im Formeleditor gibt es dafür zwei Möglichkeiten.

dreidoppelpunktvier.gif

3":"4

Der Doppelpunkt wird als Text eingefügt.

dreidoppelpunktoperandvier.gif

3 boper %durch 4

Der Doppelpunkt wird in den SymbolKatalog aufgenommen und kann dann auch als binärer Operator gekennzeichnet werden.

Bei beiden Lösungen liegt der Doppelpunkt aber etwas zu tief gegenüber den Zahlen. Das kann jedoch innerhalb des Formeleditors nicht verbessert werden.

3. Einheiten

Einheiten werden immer gerade gesetzt und nicht kursiv wie Variablen. Um dies mit dem Formeleditor zu erreichen, kann man sie als Text setzen oder die kursive Schreibweise der Buchstaben aufheben.

einheitcmprosekquad.gif

{8"m"} over {16"s"^2}=0,5 "m" over "s"^2

{8 nitalic m} over {16 nitalic s^2}=0,5 nitalic m over nitalic s^2

micrometer.gif

12"m" cdot 10^-7 = 1,2"µm"

12 nitalic m cdot 10^-7 = 1,2 nitalic µm

Das Zeichen µ wird nicht als griechischer Buchstabe eingegeben sondern über die Tastatur (AltGr+m).

4. Unendliche Dezimalzahlen

4.1. Periode

periode.gif

83 over 55 = 1,5 overline 09

Ein echter Überstrich für Perioden ist nicht vorhanden, so bleibt leider eine kleine Lücke vor der Periode.

4.2. Abbruch der Ziffernfolge

dezimalabbruch.gif

sqrt 2 =1,415 dotslow

sqrt 2 = 1,415"…"

Die Punkte können mit dotslow oder mit dem Ellipse-Zeichen … erzeugt werden.

4.3. Runden

wurzelapprox.gif

sqrt 2 approx 1,42

5. Prozent

Das Prozentzeichen % wird im FormelEditor benutzt, um ein Symbol aus dem SymbolKatalog oder einen Kommentar in die Formel einzufügen. Benötigt man ein Prozentzeichen als solches, kann man es daher nicht direkt benutzen. Statt dessen fügt man es dem Symbolkatalog hinzu oder man schreibt es als Text.

Prozentsymbol.gif

2"€ von "50"€"=4 %prozent

Das Prozentzeichen wurde dem SymbolKatalog hinzugefügt. Dabei kann die Schriftart für jedes Zeichen einzeln gewählt werden, hier ist es „StarSymbol“.

Prozenttext.gif

2"€ von "50"€"=4"%"

Das Prozentzeichen wird in der Schrift geschrieben, die für Texte in Formeln vorgesehen ist, hier die Schriftart „Gentium“.


KategorieMath


LizenzBedingungen | AnbieterKennzeichnung | DatenschutzErklärung | Stand: 2013-04-28