Archiv des LibreOffice- und OpenOffice.org-Wiki

[ÜberSicht] [TitelIndex] [WortIndex] [SeiteFinden

Mit Extension ([ɪkˈstenʃn], engl. Erweiterung) bezeichnet man die mit Version 2.1 von OpenOffice.org eingeführten Programmerweiterungen. Sie lösen die früher für den selben Zweck eingesetzten Packages ab, bieten aber zusätzliche Funktionalitäten (wie z.B. automatische Updates). Extensions können einfache Bibliotheken, Pakete in Java oder JavaScript, Makros in Python oder StarBasic sowie UNO-Komponenten enthalten. Ihr Einsatzzweck reicht so von einer benutzerfreundlichen „Verpackung“ für Makros (einfaches Installieren/Deinstallieren, einfacher Aufruf über eigene Menüeinträge) über DokumentVorlagen- und Gallery-Pakete bis hin zu komplexen Erweiterungen der Programmfunktionalität (linguistische Komponenten, zusätzliche Konfigurationsmöglichkeiten, Import-/ ExportFilter) usw.

Extensions für OpenOffice.org tragen die Dateiendung .oxt. Eine Extension können Sie im Allgemeinen installieren, indem Sie im Dateimanager auf die Datei (doppel-)klicken. Ansonsten können Sie – wie bei den früheren Packages – den Extension-Manager verwenden, den Sie mit Extras → Extension Manager… aufrufen: Installieren Sie eine neue Extension, indem Sie die SchaltFläche Hinzufügen… anklicken; Deaktivieren bzw. Deinstallieren Sie eine Extension, indem Sie sie markieren und dann die Schaltfläche Deaktivieren bzw. Entfernen anklicken.1 Bitte beachten Sie, dass meistens OpenOffice.org neu gestartet werden muss (ggf. einschl. SchnellStarter), damit die Änderungen wirksam werden.

Um eine Extension nicht nur für den aktuellen Benutzer, sondern für alle Benutzer zu installieren, benötigen Sie Schreibrechte im InstallationsVerzeichnis. Typischerweise erreichen Sie dies, indem Sie sich als Systemadministrator bzw. als Benutzer root anmelden. Während der Installation darf kein anderer Benutzer die selbe Installation von OpenOffice.org benutzen! Die systemweite Installation ist auf verschiedenen Wegen möglich:

  1. Wählen Sie (während Sie als Systemadministrator bzw. root angemeldet sind) aus dem Menü von OpenOffice.org Extras → Extension Manager…. Klicken Sie dort auf OpenOffice.org Extensions und dann auf die SchaltFläche Hinzufügen…. Folgen Sie den Anweisungen des Assistenten. Vorsicht, nach Auswahl der Datei erfolgt die Installation ohne Nachfrage!

  2. Verwenden Sie die grafische Oberfläche des Programms unopkg. Diese gleicht dem Dialog aus der ersten Möglichkeit. Beenden Sie dazu zunächst OpenOffice.org (ggf. einschl. SchnellStarter).

    • Windows®: Während Sie als Systemadministrator angemeldet sind, wählen Sie Start → Ausführen → Durchsuchen.2 Begeben Sie sich in das InstallationsVerzeichnis von OpenOffice.org, wechseln Sie dort in den Ordner program und suchen Sie das Programm unopkg.exe heraus. Ergänzen Sie am Ende der Befehlszeile  gui, sodass der Eintrag insgesamt die Form ...\...\program\unopkg.exe gui hat.

    • Linux: Öffnen Sie ein Befehlsfenster und nehmen Sie root-Rechte an.3 Führen Sie das Programm unopkg aus dem Verzeichnis program des InstallationsVerzeichnisses von OpenOffice.org mit dem Kommando gui aus, also z.B. /opt/openoffice.org2.3/program/unopkg gui.

  3. Verwenden Sie unopkg ohne graphische Oberfläche. Beenden Sie dazu zunächst OpenOffice.org (ggf. einschl. SchnellStarter).

    • Windows®: Während Sie als Systemadministrator angemeldet sind, starten Sie das Program unopkg.exe aus dem Ordner program des InstallationsVerzeichnisses von OpenOffice.org in der Eingabeaufforderung mit der Option  -h. Es werden Ihnen alle möglichen Kommandos und Optionen angezeigt.

    • Linux: Öffnen Sie ein Befehlsfenster und nehmen Sie root-Rechte an. Führen Sie das Programm unopkg aus dem Verzeichnis program des InstallationsVerzeichnisses von OpenOffice.org mit der Option -h oder --help aus (also z.B. /opt/openoffice.org2.3/program/unopkg -h), um alle möglichen Kommandos und Optionen angezeigt zu bekommen.

(!) Durch die Installation wird die Extension-Datei nicht kopiert. Wenn Sie die Datei im Ordner share/extension haben möchten, müssen Sie sie von Hand dorthin kopieren.

1. Weblinks


KategorieFachbegriff KategorieExtension KategorieInstallation

  1. Wenn Sie als gewöhnlicher Benutzer arbeiten, können Sie in der Regel nur Extensions zu dem Bereich Meine Extensions hinzufügen bzw. nur Extensions aus diesem Bereich deinstallieren. (1)

  2. Statt über „Ausführen“ können Sie den Befehl natürlich auch in einem Eingabeaufforderung-Fenster eingeben. (2)

  3. Sollte es Ihnen mit su nicht möglich sein, ein Fenster auf Ihrem aktuellen Schirm zu öffnen, so versuchen Sie es z.B. mit ssh -X root@localhost. (3)


LizenzBedingungen | AnbieterKennzeichnung | DatenschutzErklärung | Stand: 2013-04-28