Archiv des LibreOffice- und OpenOffice.org-Wiki

[ÜberSicht] [TitelIndex] [WortIndex] [SeiteFinden

Bei diesem Vorgang ist leicht zu erraten, was passiert: mehrere Objekte werden zu einem einzigen zusammengebacken. Anders als beim Gruppieren und bei der Kombination kann dieser Vorgang jedoch nicht rückgängig gemacht werden 1, die Ausgangsobjekte sind aus dem fertigen Objekt nicht wiederherstellbar.

Wie bei allen Manipulationen von gruppierten Objekten 2 spielt auch hier die Anordnung der Objekte eine Rolle, also die Frage, welches Objekt zuunterst liegt.

Beim Verschmelzen werden Objektbegrenzungen aufgehoben, Größe und Position bleiben jedoch erhalten.

vorher

nachher

vorher

nachher

DB12.png

DB13.png

DB14.png

DB15.png

Ist das zuunterst liegende Objekt ein eingefügtes Bild, so führt ein Verschmelzen nicht zum genau gleichen Ergebnis. Aus dem Bild wird ein Hintergrund-Bitmap des ganzen Rahmens. Die auf dem Bild liegenden Formen werden mit diesem verschmolzen und aufgehoben. Die um das Bild herum liegenden Formen werden mit diesem jedoch nur kombiniert.

Ausgangsbild:

vs1.png

Zusätzliche Objekte auf und neben dem Bild werden zusammen mit dem Bild markiert:

vs2.png

Ergebnis nach dem Verschmelzen:
Das Ausgangsbild wird so vergrôssert, dass es den Rahmen der ganzen Objektgruppe füllt und jedes Objekt erhält seinen Ausschnitt des Gesamtbildes.

vs4.png

Aufheben der Kombination via Ândern → Kombination aufheben:

vs5.png

Man kann also auf diese Art ein Bild als Bitmapmuster auf eine beliebige Anzahl Zeichenobjekte verteilen:

vs6.png

vs7.png

1. Kombinieren, verschmelzen oder verbinden?

DrawVokabular/ObjekteKombinieren/objekt1.png

Ausgangsobjekt

DrawVokabular/ObjekteKombinieren/objekt2.png

nach Anwendung von verschmelzen

DrawVokabular/ObjekteKombinieren/objekt3.png

nach Anwendung von kombinierenen

DrawVokabular/ObjekteKombinieren/objekt4.png

nach Anwendung von verbinden

2. Siehe auch


KategorieGrafik

  1. Solange die Bearbeitungsschritte im Speicher vorhanden sind, kann natürlich die Taste für das Rückgängig-Machen benutzt werden, das ist hier aber nicht gemeint. (1)

  2. Gemeint ist hier die Aufnahme in eine gemeinsame Markierung. (2)


LizenzBedingungen | AnbieterKennzeichnung | DatenschutzErklärung | Stand: 2013-04-28