Archiv des LibreOffice- und OpenOffice.org-Wiki

[ÜberSicht] [TitelIndex] [WortIndex] [SeiteFinden

Wenn man aus mehreren Objekten eine Gruppe bildet, bleibt jedes Objekt dieser Gruppe als solches erhalten, kann also auch jederzeit wieder aus der Gruppe entnommen werden. Gruppierte Objekte lassen sich im Ganzen verschieben oder kopieren, ohne dass man jedesmal darauf achten muss, alle Einzelobjekte erwischt zu haben. Eine Gruppe kann auch als Ganzes in der Gallery abgelegt werden.

1. Gruppieren

Um Objekte zu gruppieren, müssen sie zunächst gemeinsam markiert sein.

DB01.png

Sind alle Objekte markiert, bildet man die Gruppe im KontextMenü oder über Ändern → Gruppieren. Mehrere Objektgruppen können zu einer neuen Gruppe zusammengefasst werden, dabei werden die Untergruppen nicht aufgelöst, sondern eine Gruppenhierarchie beibehalten.

Gruppierte Objekte haben einen Gruppenrahmen. Ändert man die Größe dieses Rahmens, so ändern sich alle Gruppenmitglieder im gleichen Verhältnis. Nimmt man die Größenänderung mit der Maus vor, so kann die Grafik entweder verzerrt werden oder man drückt gleichzeitig die SHIFT-Taste um die Seitenverhältnisse beizubehalten.

DB02.png

DB03.png

Wenn man ein einzelnes Objekt einer Gruppe bearbeiten, aus der Gruppe entfernen oder verschieben möchte, so muss man die Gruppe deswegen nicht auflösen (was aber auch jederzeit über das KontextMenü möglich wäre). Im KontextMenü oder im Menu Ändern findet sich der Eintrag Gruppe betreten. Um sie wieder zu verlassen, genügt es nicht, mit der Maus irgendwo außerhalb zu klicken – dabei würde der Objekt-Einzelbearbeitungsmodus erhalten bleiben – man muss sie über das gleiche Menu wieder verlassen.

Tipp:
Wenn plötzlich ein Teil der Objekte in Ihrer Zeichnung nur noch schwach dargestellt werden, als seien sie inaktiv, so könnte das daran liegen, dass sie noch irgendwo in einer Gruppe "angemeldet" sind, die Sie noch nicht mit Gruppierung verlassen oder Gruppierung aufheben geschlossen haben.

Eine Gruppe, die in ein anderes Draw-Modul übernommen wird, z.B. in ein Textdokument, bleibt erhalten, ebenso ihre Gruppeneigenschaften und die Möglichkeit, die Gruppe zu betreten und Einzelobjekte zu bearbeiten.

2. Umgang mit Gruppen

3. Position von Gruppen

3.1. Gruppierung ändert Anordnung

gp10.png

gp11.png

Eine Gruppierung von Objekten kann die Reihenfolge im Objektstapel ändern. Im nebenstehenden Beispiel rutscht das zuunterst liegende Objekt durch Gruppierung mit dem zuoberst liegenden im Objektstapel nach oben. Diese Anordnung bleibt auch so, wenn die Gruppe wieder aufgehoben wird.

gp12.png

gp13.png

3.2. Positionsschutz Gruppe <> Positionsschutz Einzelobjekte

Die Gruppeneigenschaften können sich von den Eigenschaften der einzelnen Objekte unterscheiden.

gp02.png

← Positionseinstellungen der Einzelobjekte

gp03.png

Beispielsweise könnte es wichtig sein, die Position und Größe aller Objekte einer Gruppe zu schützen und dennoch sollte die Gruppe als Ganzes mit der Maus verschiebbar bleiben.
gp01.png
Der Schutz der Einzelobjekte bleibt erhalten, auch wenn man die Gruppe wieder aufhebt.

Positionseinstellungen der Gruppe →

4. "Automatische Gruppen" bei Übergabe an andere Module

Wenn man in Draw mehrere Objekte markiert, kopiert und beispielsweise in ein Textdokument einfügt, so kommen sie dort in jedem Fall als Gruppe an, egal, ob sie zuvor in Draw gruppiert wurden oder nicht.

5. Gruppen im Writer

Auch im Writer kann man Draw-Objekte gruppieren. Allerdings nur diese und nicht z.B. direkt ins Textdokument eingefügte Grafiken oder TextRahmen. Grafiken, die jedoch bereits in Draw gruppiert wurden, werden auch vom Writer als Gruppe behandelt, wenn sie aus einem Zeichnungs- in ein Text-Dokument kopiert werden.

Auch Grafiken, die in Draw in ein Metafile ungewandelt und einzeln in ein Textdokument übernommen wurden, können nachträglich im Writer gruppiert werden.

Wie man im Writer Zeichnungsobjekte durch Gruppierung in den Navigator bringt, ist hier beschrieben.

6. Siehe auch


KategorieGrafik


LizenzBedingungen | AnbieterKennzeichnung | DatenschutzErklärung | Stand: 2013-04-28