Archiv des LibreOffice- und OpenOffice.org-Wiki

[ÜberSicht] [TitelIndex] [WortIndex] [SeiteFinden

Beim Verbinden von Linien werden Linien nicht durch einen Verbinder aneinandergekoppelt, sondern es entsteht ein neues, einziges Linienobjekt. Wie die Verbindungslinien angelegt werden und welche Eigenschaften das neue Objekt bekommt, hängt einerseits davon ab, in welcher Richtung die Linien gezogen wurden und andererseits, wie die Linien angeordnet sind.

Die Pfeile zeigen die Richtung, in welcher die Linien gezogen wurden.
Beide Linien werden zusammen markiert und über Ändern → Verbinden in ein neues Objekt überführt

Die blaue Linie liegt zuunterst

Gleiche Anordnung, geänderte Richtung

Die rote Linie liegt zuunterst

lv15.png

lv16.png

lv17.png

lv18.png

lv19.png

Wenn man ein solches Gebilde mit der Funktion Ändern → Aufbrechen wieder zerlegt, erhält man die ursprünglichen Linien plus die neu hinzugekommenen, wobei alle die gleiche Formatierung haben.

lv20.png

Die Funktion Verbinden kann auch im Zusammenhang mit dem Duplizieren interessant sein:

Diese beiden Linien

werden mit diesen Duplizierungsvorgaben

vervielfältigt

lv01.png

lv02.png

lv03.png

und anschließend verbunden
lv04.png

Je nachdem, wie man ein solches Objekt weiter verarbeiten möchte, muss es in eine Kurve umgewandelt werden (Ändern → umwandeln). Dies geht hier nicht auf direktem Weg, zuerst muss das neue Linien-Objekt wieder aufgebrochen (Menu:Ändern) werden.

Nun können auch Effekte 1 wie z.B. Setzen auf Kreis darauf angewendet werden

lv07.png

lv21.png

lv22.png

lv08.png

1. Siehe auch


KategorieGrafik


  1. Wenn Sie die Symbolgruppe Effekte nicht auf Ihrer Zeichnen-SymbolLeiste haben, finden Sie sie beim Anpassen der SymbolLeiste im Bereich Ändern (1)


LizenzBedingungen | AnbieterKennzeichnung | DatenschutzErklärung | Stand: 2013-04-28