Archiv des LibreOffice- und OpenOffice.org-Wiki

[ÜberSicht] [TitelIndex] [WortIndex] [SeiteFinden

Übrigens: Ein Würfel wird mit dem Symbol Würfel aus den Standardformen nur dann erzeugt, wenn man die SHIFT-Taste gedrückt hält, während man die Figur mit der Maus aufzieht. Tut man das nicht, erhält man einen Quader mit ungleichen Seitenlängen.

1. Würfel zu Polygonen aufbrechen

Wenn man aus den Standardformen einen Würfel aufzieht, aufbricht und die Gruppierung aufhebt, entstehen 3 Polygone

ww01.png

ww02.png

2. Würfel zu Linien aufbrechen

Wenn man aus den Standardformen einen Würfel aufzieht, zweimal aufbricht, entstehen einzelne Linien. An einigen Kanten sind die Linien doppelt vorhanden, da sie zuvor zu übereinander liegenden Polygonen gehörten.

ww01.png

ww03.png

ww04.png

3. Blick in den Würfel

Das "Dach" des einmal aufgebrochenen Würfels (siehe oben) in die Zwischenablage kopieren, nach unten ziehen, die Kopie aus der Zwischenablage wieder einfügen

ww05.png

ww06.png

Die rechte Seite in die Zwischenablage kopieren, nach links ziehen und die Kopie aus der Zwischenablage wieder einfügen.

ww07.png

ww08.png

ww09.png

ww10.png

Sicht ohne "Rückwand"

4. Gläserner Würfel

Im zweimal aufgebrochenen Würfel (siehe oben) die fehlenden Linien mit Kopien paralleler Kanten ergänzen, alle Linien auswählen und gruppieren oder kombinieren

ww13.png

5. Ab in die Tiefe

Um eine perspektivische Tiefenwirkung zu erzielen, benötigt man einen Fluchtpunkt. Dafür eignet sich am besten ein Fangpunkt, zu dem man Hilfslinien von den relevanten Objektpunkten zieht

ww15.png

Parallel zu einer der Frontlinien wird eine weitere Hilfslinie (hier als FangLinie) gezogen, welche die Fluchtpunktlinien schneidet.

ww16.png

Dort, wo die Hilfslinie die Fluchtpunktlinie schneidet, wird eine zweite Hilfslinie (hier ebenfalls als FangLinie) im rechten Winkel anlegt.

ww17.png

Der Würfel wird nun aufgebrochen und die Gruppierung aufgehoben. Anschließend wird die Punktbearbeitung aktiviert und die rechte Seite des Parallelogramms auf den mit den Hilfslinien erzeugten Linienabschnitt gezogen.

ww18.png

ww19.png

Das gleiche geschieht mit dem oberen Parallelogramm

ww20.png

Die Fläche, welche durch die zwei Parallelogramme teilweise verdeckt wurde, wird in den Vordergrund geholt. Mit Hilfe der Punktbearbeitung werden die zwei überflüssigen Punkte entfernt und der "Ausbrecher-Punkt" auf seine Position im Quadrat geschoben.
Zum Schluß sollten die drei Elemente gruppiert werden.

ww21.png

ww22.png

ww23.png

6. Sonstige Draw-Spielereien


KategorieGrafik


LizenzBedingungen | AnbieterKennzeichnung | DatenschutzErklärung | Stand: 2013-04-28