Archiv des LibreOffice- und OpenOffice.org-Wiki

[ÜberSicht] [TitelIndex] [WortIndex] [SeiteFinden

Aufgabe: Ein Kreis soll in 7 gleich grosse Stücke unterteilt werden. Die geschilderten Lösungswege benötigen das Modul Draw, die anderen Module verfügen nur jeweils über einen Teil der Funktionen.

1. Methode A: Aus einem Diagramm extrahieren

Via Einfügen → Diagramm erstellt man ein Diagramm, dass standardmäßig als Balkendiagramm eingefügt wird. Mit einem Doppelklick bringt man das Diagramm in den Bearbeitungsmodus (grauer Rahmen) und wählt dann im KontextMenü den Punkt Diagrammtyp und markiert den Typ Kreis:

dia1.png

dia2.png

Wieder im KontextMenü findet man den Punkt Diagrammdatentabelle und gelangt zur Eingabetabelle für die Diagrammdaten. Man benötigt nur eine Spalte und erfasst soviele Zeilen, wie Sektoren entstehen sollen, alle mit gleichem Wert.

dia3.png

dia5.png

Im Auswahlmodus (grüne Begrenzungspunkte) wählt man im Kontextmenu den Punkt Aufbrechen und bekommt dadurch Zugriff auf die Einzelteile des Diagramms, von denen man die Legende-Objekte einfach entfernen kann.

dia4.png

Pro Kreissegment gibt es nun ein gefülltes und ein Linien-Element. Die farbigen Segmente kann man via Format → Fläche ändern, bei den Linienelementen fehlt die Flächenoption zunächst bei den Formateigenschaften, man kann sie aber im KontextMenü schließen und erhält dann auch wieder ein Flächenobjekt.

dia6.png

dia7.png

2. Methode B: zeichnen mit Linien und Kreis

360˚ geteilt durch sieben ergibt 51.43˚, oder aufsummiert:
51,43˚
102,86˚
154,29˚
205,72˚
257,15˚
308,58˚
360,01˚

Wir beginnen mit einer horizontalen Linie, die etwas länger ist als der Radius des zu unterteilenden Kreises und eine Linienstärke von 0,01 cm hat. Die Linie muss unter Format → Position und Größe → Drehung einen Winkel von 0 grad anzeigen. Sie wird mit CTRL+C in die Zwischenablage kopiert.

Unter Format → Position und Größe → Drehung bekommt sie nun einen Winkel von 51,53˚.
Wichtig dabei ist die Vorgabe des Drehpunktes.

ks1.png

Mit CTRL+V wird die Linie aus der Zwischenablage eingefügt und bekommt den Winkel 102,86˚. Wieder wird das Original eingefügt und bekommt das nächste Winkelmaß, also 154,29˚, usw. bis alle sieben Sektoren erstellt sind.

Die Linien werden nun gruppiert. Der Kreis wird über das "Speichenrad" gelegt, Kreis und Liniengruppe werden zusammen horizontal und vertikal zentriert und der Kreis anschliessend in den Hintergrund verlegt.

ks3.png

Wieder wird alles zusammen ausgewählt, unter Ändern → Formen subtrahiert und die dabei entstehende Verbindung unter Ändern → Kombination aufheben getrennt.

ks4.png

3. Sonstige Draw-Spielereien


KategorieGrafik


LizenzBedingungen | AnbieterKennzeichnung | DatenschutzErklärung | Stand: 2013-04-28