Archiv des LibreOffice- und OpenOffice.org-Wiki

[ÜberSicht] [TitelIndex] [WortIndex] [SeiteFinden

Editieren

ABRUNDEN
Ermöglicht, eine Zahl auf die von Ihnen festzulegenden Stellen abzurunden.
Wiki-Seiten suchen, auf denen diese Funktion vorkommt: show

=ABRUNDEN (Zahl; anZahl)

=ROUNDDOWN (number; count)

ABS
Berechnet den Absolutwert einer Zahl

=ABS (Zahl)

=ABS (number)

ANZAHLLEEREZELLEN
Zählt alle leeren Zellen. Geben Sie in das Eingabefeld Bereich die durch Doppelpunkte getrennten Zellbezüge ein.

=ANZAHLLEEREZELLEN (Bereich)

=COUNTBLANK (range)

ARCCOS
Berechnet den Arkuskosinus einer Zahl (im BogenMaß).

=ARCCOS (Zahl)

=ACOS (number)

ARCCOSHYP
Berechnet den inversen Hyperbelkosinus (hyperbolischer Kosinus) einer Zahl.

=ARCCOSHYP (Zahl)

=ACOSH (number)

ARCCOT
Berechnet den Arkuskotangens einer Zahl (im BogenMaß).

=ARCCOT (Zahl)

=ACOT (number)

ARCCOTHYP
Berechnet den Areakotangens (inverser hyperbolischer Kotangens) einer Zahl.

=ARCCOTHYP (Zahl)

=ACOTH (number)

ARCSIN
Berechnet den Arkussinus einer Zahl (im BogenMaß).

=ARCSIN (Zahl)

=ASIN (number)

ARCSINHYP
Berechnet den inversen Hyperbelsinus einer Zahl.

=ARCSINHYP (Zahl)

=ASINH (number)

ARCTAN
Berechnet den Arkustangens einer Zahl (im BogenMaß).

=ARCTAN (Zahl)

=ATAN (number)

ARCTAN2
Berechnet den Winkel (im BogenMaß) zwischen der x-Achse und einem Strahl, der den Koordinatenursprung als Anfangspunkt hat und durch den Punkt (x;y) verläuft. Geben Sie im Textfeld Zahl_x den Wert für die X-Koordinate und im Textfeld Zahl_y den Wert für die Y-Koordinate ein.

=ARCTAN2 (Zahl_x; Zahl_y)

=ATAN2 (number_x; number_y)

ARCTANHYP
Berechnet den Areatangens (inverser hyperbolischer Tangens) einer Zahl.

=ARCTANHYP (Zahl)

=ATANH (number)

AUFRUNDEN
Ermöglicht es, eine Zahl auf die festzulegenden Stellen aufzurunden.
Wiki-Seiten suchen, auf denen diese Funktion vorkommt: show

=AUFRUNDEN (Zahl; anZahl)

=ROUNDUP (number; count)

COS
Berechnet den Kosinus einer gegebenen Zahl (Winkel im BogenMaß).

=COS (Zahl)

=COS (number)

COSHYP
Berechnet den Hyperbelkosinus einer Zahl.

=COSHYP (Zahl)

=COSH (number)

COT
Berechnet den Kotangens einer gegebenen Zahl (Winkel im BogenMaß).

=COT (Zahl)

=COT (number)

COTHYP
Berechnet den Hyperbelkotangens (hyperbolischer Kotangens) einer Zahl (Winkel).

=COTHYP (Zahl)

=COTH (number)

DEG
Rechnet die gegebene Zahl (Winkel) im BogenMaß in das Gradmaß um.
Wiki-Seiten suchen, auf denen diese Funktion vorkommt: show

=DEG (Zahl)

=DEGREES (number)

EXP
Aus dem im Textfeld eingegebenen Wert wird der Exponent zur Basis e berechnet.

=EXP (Zahl)

=EXP (number)

FAKULTÄT
Berechnet die Fakultät einer Zahl. Wiki-Seiten suchen, auf denen diese Funktion vorkommt: show

=FAKULTÄT (Zahl)

=FACT (number)

GANZZAHL
Die eingegebenen Zahl wird auf die nächst kleinere ganze Zahl abgerundet.
Wiki-Seiten suchen, auf denen diese Funktion vorkommt: show

=GANZZAHL (Zahl)

=INT (number)

GERADE
Rundet eine Zahl auf die nächste gerade Ganzzahl auf.

=GERADE (Zahl)

=EVEN (number)

GGT
Berechnet den größten gemeinsamen Teiler von zwei oder mehr Ganzzahlen.

=GGT (Ganzzahl 1; Ganzzahl 2; ...)

=GCD (integer 1; integer 2; ...)

GGT_ADD
Das Ergebnis ist der größte gemeinsame Teiler einer Liste von Zahlen.

=GGT_ADD (Zahl (en); Zahl (en)1; Zahl (en)2; ...)

=GCD_ADD (number (s); number (s)1; number (s)2; ...)

ISTGERADE
Liefert WAHR, wenn der Wert eine gerade Ganzzahl ist und FALSCH, wenn er ungerade ist.
Wiki-Seiten suchen, auf denen diese Funktion vorkommt: show

=ISTGERADE (Wert)

=ISEVEN (value)

ISTUNGERADE
Liefert WAHR, wenn der Wert eine ungerade Ganzzahl ist und FALSCH, wenn er gerade ist.
Wiki-Seiten suchen, auf denen diese Funktion vorkommt: show

=ISTUNGERADE (Wert)

=ISODD (value)

KGV
Berechnet das kleinste gemeinsame Vielfache von zwei oder mehr Ganzzahlen.

=KGV (Ganzzahl 1; Ganzzahl 2; ...)

=LCM (integer 1; integer 2; ...)

KGV_ADD
Das Ergebnis ist das kleinste gemeinsame Vielfache einer Liste von Zahlen.

=KGV_ADD (Zahl (en); Zahl (en)1; Zahl (en)2; ...)

=LCM_ADD (number (s); number (s)1; number (s)2; ...)

KOMBINATIONEN
Hier können Sie die Anzahl der Kombinationen von Elementen ohne Wiederholung berechnen.Wiki-Seiten suchen, auf denen diese Funktion vorkommt: show

=KOMBINATIONEN (Anzahl 1; Anzahl 2)

=COMBIN (number 1; number 2)

KOMBINATIONEN2
Berechnet die Anzahl der Kombinationen einer gegebenen Menge von Objekten (mit Wiederholung).

=KOMBINATIONEN2 (Anzahl 1; Anzahl 2)

KÜRZEN
Schneidet gemäß der mit Anzahl festgelegten Genauigkeit Nachkommastellen einer Zahl ab.
Wiki-Seiten suchen, auf denen diese Funktion vorkommt: show

=KÜRZEN (Zahl; Anzahl)

=TRUNC (number; count)

LN
Berechnet den natürlichen Logarithmus zur Basis e.

=LN (Zahl)

=LN (number)

LOG
Berechnet den Logarithmus zu einer angegebenen Basis.

=LOG (Zahl; Basis)

=LOG (number; base)

LOG10
Aus dem im Textfeld eingegebenen Wert wird der Logarithmus zur Basis 10 berechnet.

=LOG10 (Zahl)

=LOG10 (number)

OBERGRENZE
Rundet eine Zahl auf das nächste Vielfache der Schrittweite auf.
Wiki-Seiten suchen, auf denen diese Funktion vorkommt: show

=OBERGRENZE (Zahl; Schrittweite; Modus)

=CEILING (number; significance; mode)

PI
Liefert den Wert der Zahl π (Kreiszahl; 3,14159…).
Wiki-Seiten suchen, auf denen diese Funktion vorkommt: show

=PI ()

=PI ()

POLYNOMIAL
Ergibt die Fakultät der Summe der Argumente geteilt durch das Produkt der Fakultäten der Argumente.

=POLYNOMIAL (Zahl (en))

=MULTINOMIAL (number (s))

POTENZ
Hier können Sie zwei Zahlen miteinander potenzieren.

=POTENZ (Basis; Potenz)

=POWER (base; power)

POTENZREIHE
Berechnet die Summe von Potenzen der Zahl x gemäß der Formel: POTENZREIHE (X; N; M; Koeffizienten) = Koeffizient_1*XN + Koeffizient_2*X (N+M) + Koeffizient_3*X (N+2M) +...+ Koeffizient_i*X (N+ (i-1)M)

=POTENZREIHE (X; N; M; Koeffizienten)

=SERIESSUM (X; N; M; coefficients)

PRODUKT
Multipliziert alle als Argumente eingegebenen Zahlen und liefert das Produkt.

=PRODUKT (Zahl 1; Zahl 2; ...)

=PRODUCT (number 1; number 2; ...)

QUADRATESUMME
Möchten Sie aus Zahlen eine Quadratesumme berechnen (Summierung der Quadrate der Argumente), so geben Sie diese in die Textfelder ein.

=QUADRATESUMME (Zahl 1; Zahl 2; ...)

=SUMSQ (number 1; number 2; ...)

QUOTIENT
Gibt den ganzzahligen Anteil einer Division zurück.

=QUOTIENT (Zähler; Nenner)

=QUOTIENT (numerator; denominator)

RAD
Rechnet die gegebene Zahl (Winkel) im Gradmaß in das BogenMaß um.
Wiki-Seiten suchen, auf denen diese Funktion vorkommt: show

=RAD (Zahl)

=RADIANS (number)

REST
Hier können Sie den Restwert bei einer Division durch eine ganze Zahl berechnen.
Wiki-Seiten suchen, auf denen diese Funktion vorkommt: show

=REST (Dividend; Divisor)

=MOD (dividend; divisor)

RUNDEN
Rundet eine Zahl nach zulässigen mathematischen Kriterien auf eine angegebene Genauigkeit.
Wiki-Seiten suchen, auf denen diese Funktion vorkommt: show

=RUNDEN (Zahl; Anzahl)

=ROUND (number; count)

SIN
Berechnet den Sinus einer gegebenen Zahl (Winkel im BogenMaß).
Wiki-Seiten suchen, auf denen diese Funktion vorkommt: show

=SIN (Zahl)

=SIN (number)

SINHYP
Berechnet den Hyperbelsinus (hyperbolischer Sinus) einer Zahl.

=SINHYP (Zahl)

=SINH (number)

SUMME
Berechnet den Hyperbelsinus (hyperbolischer Sinus) einer Zahl.
Wiki-Seiten suchen, auf denen diese Funktion vorkommt: show

=SUMME (Zahl 1; Zahl 2; ...)

=SUM (number 1; number 2; ...)

SUMMEWENN
Möchten Sie eine Summierung der Argumente nur wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind, geben Sie den Bereich, die Kriterien und optional den Summenbereich ein.
Wiki-Seiten suchen, auf denen diese Funktion vorkommt: show

=SUMMEWENN (Bereich; Kriterien; Summenbereich)

=SUMIF (range; criteria; sum_range)

TAN
Berechnet den Tangens einer gegebenen Zahl (Winkel im BogenMaß).

=TAN (Zahl)

=TAN (number)

TANHYP
Berechnet den Hyperbeltangens (hyperbolischer Tangens) einer Zahl.

=TANHYP (Zahl)

=TANH (number)

TEILERGEBNIS
Berechnet Teilergebnisse.
Wiki-Seiten suchen, auf denen diese Funktion vorkommt: show

=TEILERGEBNIS (Funktion; Bereich)

=SUBTOTAL (function; range)

UMRECHNEN
Mit dieser Funktion können Sie einen Wert aus einer europäischen Währung in Euro umrechnen.

=UMRECHNEN (wert; Text; Text)

=CONVERT (value; text; text)

UNGERADE
Rundet eine Zahl auf die nächste ungerade Ganzzahl auf.

=UNGERADE (Zahl)

=ODD (number)

UNTERGRENZE
Rundet eine Zahl auf das nächste Vielfache der Schrittweite ab.
Wiki-Seiten suchen, auf denen diese Funktion vorkommt: show

=UNTERGRENZE (Zahl; Schrittweite; Modus)

=FLOOR (number; significance; mode)

VORZEICHEN
Liefert das Vorzeichen einer Zahl. Bei positiven Zahlen gibt die Funktion 1 zurück, bei negativen Zahlen -1. Bei der Zahl Null gibt die Funktion ebenfalls eine Null zurück.

=VORZEICHEN (Zahl)

=SIGN (number)

VRUNDEN
Das Ergebnis ist das nächste ganzzahlige Vielfache einer Zahl.
Wiki-Seiten suchen, auf denen diese Funktion vorkommt: show

=VRUNDEN (Zahl; Vielfaches)

=MROUND (number; multiple)

WURZEL
Berechnet die positive Quadratwurzel einer Zahl. Der Wert der Zahl muss positiv sein.Wiki-Seiten suchen, auf denen diese Funktion vorkommt: show

=WURZEL (Zahl)

=SQRT (number)

WURZELPI
Berechnet die Wurzel einer mit Pi multiplizierten Zahl.

=WURZELPI (Zahl)

=SQRTPI (number)

ZÄHLENWENN
Zählt die Elemente innerhalb eines Zellbereichs, die ein bestimmtes Kriterium erfüllen.
Wiki-Seiten suchen, auf denen diese Funktion vorkommt: show

=ZÄHLENWENN (Bereich; Kriterien)

=COUNTIF (range; criteria)

ZUFALLSBEREICH
Liefert eine ganze Zufallszahl aus dem Bereich von Kleinste Zahl bis Größte Zahl (inkl. dieser Zahlen). Drücken Sie Umschalt+Strg+F9 zur erneuten Berechnung.

=ZUFALLSBEREICH (kleinste Zahl; grösste Zahl)

=RANDBETWEEN (bottom; top)

ZUFALLSZAHL
Mit dieser Funktion können Sie sich eine Zufallszahl aus dem Bereich 0 bis 1 erzeugen lassen.

=ZUFALLSZAHL ()

=RAND ()

KategorieCalc


LizenzBedingungen | AnbieterKennzeichnung | DatenschutzErklärung | Stand: 2013-04-28