Archiv des LibreOffice- und OpenOffice.org-Wiki

[ÜberSicht] [TitelIndex] [WortIndex] [SeiteFinden

Editieren

Aus dem aktuellen Jahr und dem Ostersonntag, für den Calc eine Funktion zur Verfügung stellt, lassen sich alle weiteren Feiertage ermitteln. Im Beispiel erhalten die Zellen B2 und B3 einen Namen, der in den weiteren Formeln anstelle der Zelladresse verwendet wird.

1. Formeln für die wichtigsten Feiertage

A

B

C

1

Feiertag

Formel

Zellname

2

Aktuelles Jahr

2005
Alternativ: =JAHR(HEUTE())

AktuellesJahr

3

Ostersonntag

=OSTERSONNTAG(AktuellesJahr)

Ostern

4

5

Neujahr

=DATUM(AktuellesJahr;1;1)

6

Karfreitag

=Ostern-2

7

Ostersonntag

=Ostern

8

Ostermontag

=Ostern+1

9

Tag der Arbeit

=DATUM(AktuellesJahr;5;1)

10

Christi Himmelfahrt

=Ostern+39

11

Pfingstmontag

=Ostern+50

12

Fronleichnam

=Ostern+60

13

Mariä Himmelfahrt

=DATUM(AktuellesJahr;8;15)

14

Tag der deutschen Einheit

=DATUM(AktuellesJahr;10;3)

15

Allerheiligen

=DATUM(AktuellesJahr;11;1)

16

Weihnachten (1. Weihnachtsfeiertag)

=DATUM(AktuellesJahr;12;25)

17

Stephanstag (2. Weihnachtsfeiertag)

=DATUM(AktuellesJahr;12;26)

2. Der vierte Advent und der davon abgeleitete Buß- und Bettag

Bei der Berechnung des vierten Advents (diesen benötigt man auch für die Errechnung des Buß- und Bettages) haben wir das Problem, dass dieser nicht auf ein fixes Datum fällt, sondern per Definition auf den letzten Sonntag vor dem 25. Dezember, d.h. Jedes Jahr ein anderes Datum hat.

Was wissen wir von diesem Datum?

Fällt der 25. Dezember auf einen Montag, dann führt ((25. Dezember) – 1) zum vierten Advent.
Fällt der 25. Dezember auf einen Dienstag, dann führt ((25. Dezember) – 2) zum vierten Advent.
Fällt der 25. Dezember auf einen Mittwoch, dann führt ((25. Dezember) – 3) zum vierten Advent.
Fällt der 25. Dezember auf einen Donnerstag, dann führt ((25. Dezember) – 4) zum vierten Advent.
Fällt der 25. Dezember auf einen Freitag, dann führt ((25. Dezember) – 5) zum vierten Advent.
Fällt der 25. Dezember auf einen Samstag, dann führt ((25. Dezember) – 6) zum vierten Advent.
Fällt der 25. Dezember auf einen Sonntag, dann führt ((25. Dezember) – 7) zum vierten Advent.

Wir müssen also wissen, auf welchen Wochentag der 25. Dezember fällt. Die Funktion WOCHENTAG() liefert uns zu jedem Datum eine fortlaufende Nummer von 1 bis 7. Jetzt müssen wir nur noch wissen, zu welchem Wochentag die Wochentagsnummer 1 gehört.

Das können wir selbst bestimmen. Benutzen wir die Funktion mit den Standardwerten, also so:

=WOCHENTAG(Datum)

dann ist der erste Tag in der Woche ein Sonntag. Benutzen wir jedoch den zweiten Parameter der Formel:

=WOCHENTAG(Datum;2)

dann beginnt die Zählung am Montag, was uns das Leben sehr erleichtert. Denn wir wissen aus obiger Auflistung, dass wir am Montag - 1 rechnen müssen, am Dienstag - 2, usw.

Der vierte Advent ist also:

=25. Dezember – WOCHENTAG(25. Dezember;2)

Gehen wir davon aus, dass die Daten für das aktuelle Jahr berechnet werden sollen, so steht für den 25. Dezember:

=DATUM(JAHR(HEUTE());12;25)

Soll das Jahr flexibel sein, kann man es beispielsweise auch in einer Zelle oder einem Namen hinterlegen, dann könnte die Formel für den 25. Dezember so lauten:

=DATUM(Kalenderjahr;12;25)

Und nun heißt die Formel für den vierten Advent:

=DATUM(KalenderJahr;12;25)-WOCHENTAG(DATUM(KalenderJahr;12;25);2)

Für den dritten Advent werden zusätzliche 7 Tage abgezogen, für den zweiten 14 und für den ersten Advent 21 Tage:

=DATUM(KalenderJahr;12;25)-WOCHENTAG(DATUM(KalenderJahr;12;25);2)-7

=DATUM(KalenderJahr;12;25)-WOCHENTAG(DATUM(KalenderJahr;12;25);2)-14

=DATUM(KalenderJahr;12;25)-WOCHENTAG(DATUM(KalenderJahr;12;25);2)-21

Für den Buß- und Bettag müssen vom vierten Advent 32 Tage abgezogen werden:

=DATUM(KalenderJahr;12;25)-WOCHENTAG(DATUM(KalenderJahr;12;25);2)-32

3. Immer am vierten Montag im November...

...findet der traditionsreiche Berner Zibelemärit (Zwiebelmarkt) statt. Er dient hier als Beispiel, wie man das Datum eines variablen Jahrestages ermittelt. Bereits bei der Berechnung der Adventstage im vorigen Kapitel hatten wir ein ähnliches Beispiel.

Vom vierten Montag im November wissen wir genau, dass er 3*7=21 Tage nach dem ersten Montag stattfindet. Also interessiert uns zunächst der erste Montag im November. Für den Fall, dass der erste November ein Montag ist, kennen wir das Datum:

=Datum(Kalenderjahr;11;1)

wobei Kalenderjahr z.B. für eine Zelle steht, in welcher das gesuchte Jahr hinterlegt ist. Wenn es um das aktuelle Jahr geht, könnte auch stehen:

=Datum(Kalenderjahr(HEUTE());11;1)

Wenn der erste November kein Montag ist, müssen wir das Datum für den ersten Montag erst suchen. Dazu sehen wir uns die Liste an, die wir mit der Funktion =WOCHENTAG(Datum;2) für jeden Tag der Woche erhalten:

Dienstag ergibt 2, Mittwoch 3, usw. bis zum Sonntag, der bei der obigen Variante der WOCHENTAG-Funktion 7 ergibt 1. Daraus ergibt sich folgende Regel:

Fällt der 1. November auf einen Dienstag, so müssen wir zum 1.11. 6 Tage hinzuzählen, um das Datum des ersten Montags im Novembers zu erhalten, fällt der 1.11. auf einen Mittwoch, müssen wir 5 Tage hinzuzählen, usw..

Man könnte nun eine verschachtelte WENN-Formel aufbauen, welche all diese Situationen abfragt. Schöner wäre allerdings, man fände eine Rechenformel, die für alle Nicht-Montage angewendet werden kann. Aus der nachstehenden Tabelle sehen wir, dass die Summe aus der Zahl, die wir jeweils mit der WOCHENTAG-Funktion erhalten und der Zahl, die hinzugezählt werden muss, um auf den folgenden Montag zu kommen, für alle Wochentage außer Montag 8 ergibt.

Wenn wir also vom Ergebnis 8 ausgehen, sehen wir, dass die Differenz für alle Nicht-Montage gleich berechnet werden kann:

8-WOCHENTAG(Datum(Kalenderjahr;11;1);2)

A

B

C

D

Im Fall von:

Ergibt sich als Wochentag für den 1. November:

Der erste Montag im November fällt auf:

Differenz als allgemeine Formel:

1

Montag,
1. November

=WOCHENTAG(A1;2)
1

=DATUM(Kalenderjahr;11;1)
1. November

0

2

Dienstag,
1. November

=WOCHENTAG(A2;2)
2

=DATUM(Kalenderjahr;11;1)+6
7. November

=8-WOCHENTAG(A2;2)
+6

3

Mittwoch,
1. November

=WOCHENTAG(A3;2)
3

=DATUM(Kalenderjahr;11;1)+5
6. November

=8-WOCHENTAG(A3;2)
+5

4

Donnerstag,
1. November

=WOCHENTAG(A4;2)
4

=DATUM(Kalenderjahr;11;1)+4
5. November

=8-WOCHENTAG(A4;2)
+4

5

Freitag,
1. November

=WOCHENTAG(A5;2)
5

=DATUM(Kalenderjahr;11;1)+3
4. November

=8-WOCHENTAG(A5;2)
+3

6

Samstag,
1. November

=WOCHENTAG(A6;2)
6

=DATUM(Kalenderjahr;11;1)+2
3. November

=8-WOCHENTAG(A6;2)
+2

7

Sonntag,
1. November

=WOCHENTAG(A7;2)
7

=DATUM(Kalenderjahr;11;1)+1
2. November

=8-WOCHENTAG(A7;2)
+1

Somit heißt unsere Formel für den vierten Montag im November:

=WENN(WOCHENTAG(DATUM(Kalenderjahr;11;1);2)=1;
  DATUM(Kalenderjahr;11;1)+3*7;
    DATUM(Kalenderjahr;11;1)+8-WOCHENTAG(DATUM(Kalenderjahr;11;1);2)+3*7)


KategorieCalc KategorieHowto

  1. Die Wochentagsnummer ist abhängig vom zweiten Parameter der Funktion WOCHENTAG(). Im obigen Beispiel ist dieser Parameter auf 2 gesetzt, was bedeutet, dass die Zählung am Montag bei 1 beginnt. Lässt man diesen Parameter leer oder setzt ihn auf 1, so beginnt die Zählung am Sonntag mit 1. (1)


LizenzBedingungen | AnbieterKennzeichnung | DatenschutzErklärung | Stand: 2013-04-28