Archiv des LibreOffice- und OpenOffice.org-Wiki

[ÜberSicht] [TitelIndex] [WortIndex] [SeiteFinden

(./) OOo2

1. Einfache Filestrukturen

1.1. Sequentielles File

Anwendungsbeispiel
Protokolldatenbank
Realisierung
Der Primärschlüssel ist vom aufzählbaren Typ (z. B. Integer) mit automatischer Inkrementierung. Neue Daten werden immer am Ende der Tabelle angehangen.
Neues Ereignis anhängen

INSERT INTO "Protokoll" ("Ereignis") VALUES ('Wert')
Ereignisse abfragen

SELECT "Ereignis" FROM "Protokoll" WHERE "Ereignis" LIKE '%Wert%' ORDER BY "Index"
Ereignisse löschen

DELETE FROM "Protokoll" WHERE "Ereignis" LIKE '%Wert%'

1.2. File mit wahlfreiem Zugriff (Random Access)

Anwendungsbeispiel
Dictionary
Datensatz einfügen

INSERT INTO "RegBase" ("Key", "Label", "Value") VALUES ('Schlüssel', 'Name', 'Wert')
Datensatz ändern

UPDATE "RegBase" SET "Label" = 'Name', "Value" = 'Wert' WHERE "Key" = 'Schlüssel'
Datensatz löschen

DELETE FROM "RegBase" WHERE "Key" = 'Schlüssel'
Datensatz abfragen

SELECT "Label", "Value" FROM "RegBase" WHERE "Key" = 'Schlüssel'

1.3. File mit Verzeichnisstruktur

Anwendungsbeispiel
Registry

Datensätze lassen sich in Verzeichnisse und Unterverzeichnisse organisieren, wenn man als Primärschlüssel den Pfad angibt. Den Verzeichnispfad kann man z. B. in URL-Schreibweise angeben.

2. Mögliche Dokumentenvernetzung

!WriterVorlagen/Rechnung ↔ FortlaufendeRechnungsnummer /Makro3 BaseVorlagen/RegistrierungsDatenbank

3. Siehe auch


KategorieBase KategorieMakro


LizenzBedingungen | AnbieterKennzeichnung | DatenschutzErklärung | Stand: 2013-04-28